Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Mai 1, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

Kunstausstellungen von Mai bis Juli 2024

persönlicher Überblick der Kunstausstellungen in Oberschwaben. Wenn Du/Sie einen Termin vermisst, dann schreibe es mir.

ACHBERG

Schwäbische Impressionistinnen
Malerinnen zwischen Neckar und Bodensee 1895–1925
Ausstellung  vom 13. April bis 13. Oktober 2024
Öffnungszeiten: Fr von 14 bis 18 Uhr, Sa + So von 11 bis 18 Uhr
Ort: Schloss Achberg, 88147 Achberg

 

ALBSTADT
Interieur und Stillleben in Moderne und Gegenwart
Ausstellung vom 22. März 2024 bis 13. Oktober 2024
Öffnungszeiten: Di – Sa von 14-17 Uhr, So + Feiertag 11-17 Uhr
Ort: Städtische Kunstsammlungen – Kunstmuseum der Stadt Albstadt, Kirchengraben 11, 72458 Albstadt


BAD SAULGAU
Werner Fohrer – Reflexion und Wirklichkeit
Ausstellung bis 26. Mai 2024
„Reflexion und Wirklichkeit“ von Werner Fohrer wird dann am Sonntag, 17. März um 11 Uhr eröffnet.
Öffnungszeiten:  Di – So, Feiertag 14 – 17 Uhr
Ort: Städtische Galerie – Fähre im Alten Kloster, Hauptstr. 102/1, 88348 Bad Saulgau


BAD SCHUSSENRIED
Heiliges Grab  vom 25. Februar bis 9. Mai 2024
Öffnungszeiten: Di bis Fr 10 – 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Sa, So & Feiertag 10 bis 17 Uhr
Ort:  Kloster Bad Schussenried, Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried

 

BAD WALDSEE
Denis Bettelyoun – Textile Arbeiten
Ausstellung vom 5. Mai bis 23. Juni 2024
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Kunstraum Kleine Galerie im Haus am Stadtsee, Wurzacher Str. 53, 88339 Bad Waldsee

axel f. otterbach 2d+ zeichnungen und objekte
Ausstellung vom 26. April bis 2. Juni 2024
Öffnungszeiten: Fr + Sa + So von 13.30 bis 17.30 Uhr
(Ausnahme am 11. Mai -geschlossen wegen Lauffieber in Bad Waldsee)
Ort: Museum am Kornhaus, Hauptstr. 40, 88339 Bad Waldsee

 

BIBERACH
Museum Biberach
Kunst – Daueraustellung
Öffnungszeiten: Di – So von 10 – 18 Uhr, Do bis 20 Uhr
Ort: Museum Biberach, Museumstr. 6, 88400 Biberach


Stiftung BC – pro arte
Matthias Garff. Getier – Skulpturen, Objektkunst
Ausstellung vom 25. April bis 21. Juni 2024
Lichtumflossen: Ansgar Skiba / Zipora Rafaelov – Malerei, Scherenschnitt, Installation
Ausstellung vom 4. Juli bis 13. September 2024
Öffnungszeiten: Di, Do und Fr von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung
Ort: Stiftung BC – pro arte, Bismarckring 66, 88400 Biberach


Kunstverein Biberach e.V
.

Claudia Tebben – Draußen
Ausstellung vom 18. Mai bis 16. Juni 2024
Vernissage am 17. Mai, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: Mi-Fr 14 – 17 Uhr, Sa, So, Feiertag 11- 17 Uhr
Ort: Komödienhaus am Viehmarktplatz (zwischen Stadtbücherei und Museum). 88400 Biberach


BRUGRIEDEN-ROT
Gewaltige Kraft
Ausstellung vom 3. März bis 16. Juni 2024
Bitte zu Tisch
Ausstellung vom 7. Juli bis 6. Oktober 2024
Öffnungszeiten: Do – Sa von 14 – 17 Uhr, So + Feiertag von 11 – 17 Uhr
Ort: Museum Villa Rot + Kunsthalle Rot, Schlossweg 2, 88 Burgrieden-Rot

 

EHINGEN  – Schloss Mochental
Ausstellungen zeitgenössischer moderner Kunst
Öffnungszeiten Di – Sa, 13 – 17 Uhr, So + Feiertage 11 – 17 Uhr
Ort: Schloss Mochental, 89584 Ehingen

 


FRIEDRICHSHAFEN

Dauerausstellung / Provenienzforschung
Ausstellung
Choose your Player. Spielwelten von Würfel bis Pixel
Ausstellung vom 17. Mai 2024 bis 24. April 2025
Öffnungszeiten: November bis AprilDi – So von 9 bis 17 Uhr – Einlass bis 16.30 Uhr
Ort: Zeppelin Museum, Seestr. 22, 88045 Friedrichshafen


Kunstverein Friedrichshafen
Tamara Goehringer – HEAVY WATER
Ausstellung vom 27. April bis 23. Juni 2024
Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr von 15 bis 19 Uhr; Sa, So, Feiertage von 11 bis 17 Uhr
Ort: Kunstverein Friedrichshafen, Buchhornplatz 6, neben Zeppelin Museum, 88045 Friedrichshafen

 

ISNY
Friedrich Hechelmann – Dauerausstellung
Kunsthalle Homepage
Öffungszeiten: Fr 14-18 Uhr; Sa+So+Fe 11-18 Uhr
Ort: Kunsthalle / Städtische Galerie im Schloss, Schloss 1, 88316 Isny im Allgäu


LANGENARGEN
„Vor, bei und nach Goya – Experimente auf Papier von 1765 bis heute“
Ausstellung ab 24. März 2024
Öffnungszeiten: Di bis Sonntag + Feiertage: 14 bis 17 Uhr
Ort: Museum Langenargen, Marktplatz 20, 88085 Langenargen

 

MEMMINGEN

Sebastian Bühler: Abstract Realities
Ausstellung vom 20. April bis 21. Juli 2024
Wolfgang Niesner: Symphonie der Großstadt
Ausstellung bis 23. Juni 2024
HEX
Ausstellung bis 26. Mai 2024
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa, So, Feiertag 11 – 17 Uhr, Do 13 – 19 Uhr
Ort: MEWO Kunsthalle, Bahnhofstrasse 1, 87700 Memmingen

 

MESSKIRCH
Dauerausstellung der Kreisgalerie
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag sowie feiertags jeweils 13 bis 17 Uhr
Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch, Kirchstraße 7, 88605 Meßkirch

 

OCHSENHAUSEN
Betrachtungen: Horst Reichle – Bilder, Graphik, Skulpturen
Ausstellung vom 3. März bis 5. Mai 2024
Öffnungszeiten: Do 11-19 Uhr, Fr+So+Feiertag 11 – 17 Uhr
Vorschau: Die Große Sommerausstellung
„Flowers all over – Blumen in der Kunst“
Ausstellung vom 07. Juli bis 06. Oktober 2024
Ort: Städtische Galerie im Fruchtkasten, Kloster Ochsenhausen, Schlossbezirk 17, 88416 Ochsenhausen


RAVENSBURG
COBRA. Traum, Spiel, Realität
Ausstellung bis 23. Juni 2024
Öffnungszeiten. Di-So 11 – 18 Uhr, Do 11 – 20 Uhr
Ort: Kunstmuseum Ravensburg, Burgstaße 9, 88212 Ravensburg

 

Andreas Scholz – Ohne Bäume keine Träume
Ausstellung vom 11. April bis 31. Mai 2024
Öffnungszeiten: Mo – Fr von 9 – 12.15 Uhr; Mo+ Di + Fr von 14 – 16 Uhr
Do von 14 – 18 Uhr
Ort: Kreissparkasse Ravensburg, Meersburger Str. 1, 88213 Ravensburg

ULM
Kunsthalle Weishaupt
Museum neu buchstabiert
Ausstellungsinfo bis 27. Oktober 2024
Wolfram Ullrich. Überwindung der Schwerkraft
Ausstellung vom 10.03.-29.09.2024
Öffnungszeiten: Di – S0, 11 – 17 Uhr
Ort: Kunsthalle Weishaupt, Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 1, 89073 Ulm


Kunstverein Ulm

Medium Photographie – Brus, Chargesheimer,Polke
Ausstellung bis 20. Mai
Klaus Prior – Skulpturen & Malerei
Ausstellung vom 8. Juni bis 21. Juli 2024
Öffnungszeiten: mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr
Ort: Kunstverein Ulm e.V. – Schuhhaussaal, Kramgasse 4, 89073 Ulm


Pro Arte Kunst- und Kulturstiftung Ulm

Heidi Kucher, Stuttgart
Ausstellung vom 3. Mai bis 13. Juli 2024
Öffnungszeiten: Di – Fr von 14 – 18 Uhr, Sa 11 – 14 Uhr
Ort: pro arte – ulmer kunststiftung, Hafengasse 19, 89073 Ulm

 


Künstlerhaus / Kunstverein

„Thunder and Lightning“ – 3D Malerei und Plastik
Ausstellung ab 16. Mai
carl-h1 daxl
Ende Juni / Juli 2024 – 8. Ulmer Stadtzeichner
Artist in Residence
Öffnungszeiten: Do + Fr, 14 – 18 Uhr, Sa + So  11 – 16 Uhr
Ort: Künstlerhaus Ulm, Grüner Hof 5, 89073 Ulm


Museum Ulm

Museum neu buchstabiert: Teil 1: A–Lt
Ausstellung bis 27. Oktober 2024
Öffnungszeiten: Di – Fr 11-17 Uhr, Sa – So 11-18 Uhr
Ort: Museum Ulm, Marktplatz 9, 89073 Ulm

Hans Dieter Schaal
Ausstellungsinfo bis 7. Januar 2024
Öffnungszeiten Di – So von 10 – 17 Uhr
Ort: HfG-Archiv Ulm, Am Hochsträß 8, 89081 Ulm

 

Galerie Tobias Schrade
Sonja Weber – „Natürlich“ Gewebte Bilder

Ausstellung vom 27. April bis 1. Juni 2024
Öffnungszeiten: Mi-Fr von 13 bis 18 Uhr
Ort: Galerie Schrade im Fischerviertel, Auf der Insel 2, 89073Ulm

April 28, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

Wo sind die Rosenmärkte

Wie wunderbar – es gibt sie wieder. Die Märkte rund ums Thema Rosen und Garten.
Auf den Rosenmärkten dreht sich auch vieles um den Garten. Blumenarrangements, Dekoratives, Gartengeräte und auch die wunderbaren Pflanzen zu den Rosen.

Samstag, 1. Juni 2024 von 10 bis 18 Uhr
Rosenmarkt in Baienfurt
Ort: Marktplatz in 88255 Baienfurt

Samstag, 8. Juni 2024 von 9 bis 17 Uhr
18. Rosenfest am Weberberg
Ort: Weberberg in 88400 Biberach

Samstag, 8. Juni 2024 von 9 bis 17 Uhr
Tag der Rose
Ort: Rund ums Ulmer Münster, am Münsterplatz in Ulm
Einer der ältesten und größten Rosenmärkte in der Region Oberschwaben
Samstag, 22. Juni 2024 von 9 bis 17 Uhr
Rosenmarkt Laupheim
Ort: Schloss Gross-Laupheim, Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15, 88471 Laupheim
Samstag, 8. Juni 2024 von 9 bis 17 Uhr
Rosenmarkt Ummendorf
Ort: Am und ums Schloss in 88444 Ummendorf

Rosenfest in der Baumschule Haid
am 6. und 7. Juli 2024
Ort: Baumschulen Haid, Obersulmetinger Straße 19, 88433 Schemmerhofen (Ingerkingen)

 

Auf der Schwäbischen Alb

Sonntag, 23. Juni 2024 von 11 bis 18 Uhr
„Mössinger Rosenmarkt“
Ort: Innenstadt,  Jakob-Stotz-Platz, 72116 Mössingen

April 15, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

Ausflug kompakt in Oberschwaben

Ambitioniertes Programm, zuerst Schloss Sigmaringen und dann die Insel Mainau.
Das waren unsere Ausflugsziele für einen Tag. Klaro, auf der Insel Mainau kann man sich auch einen ganzen Tag aufhalten, doch wir waren mit Freunden aus Spanien unterwegs. Da neigt man dazu Ausflugsziele zusammen zulegen oder die Tage noch intensiver zu gestalten, da wir ja soviele Ausflugsziele in der Region haben.

Jedenfalls ich hab mich wieder verliebt ins Schloss Sigmaringen. Seine Außenansicht ist ja schon beeindruckend. Es ist das zweitgrößte Stadtschloss in Deutschland. Ein Besuch im Schloss in den vielen prachtvollen Räumlichkeiten ist eine Augenweide. Es gibt 400 Zimmer, die allerdings nicht alle für die Öffentlichkeit geöffnet sind. Das wäre zuviel für einen Rundgang. Mittlerweile gibt es seit der Pandemie Audioguides, die einen von Raum zu Raum mit Infos versorgen. Ich lauschte hin und wieder der Führung einer jungen Frau und kann nur sagen, dass dieses Wissen und auch die Möglichkeit nachzufragen einen sehr guten Zugang zu der zirka 1000jährigen Geschichte des Schlosses ist. Neu war für mich, dass das Schloss Sigmaringen für einige Monate wichtige französische Regierungsabteilungen beherbergte. Sigmaringen wurde im September 1944 zum Exilsitz der französischen Vichy-Regierung. Der Hauptstadt von Frankreich blieb allerdings Paris.

 

Im Anschluss ging es auf die Insel Mainau. Auch das ein Erlebnis, weil ich bisher immer im Sommer war. Nie im Frühling mit dieser Blütenpracht.

 

 

 

Februar 19, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

PferdBodensee 2024

Es ist mein Ritual die große Fachmesse für Pferdesport, Pferdezucht und deren Haltung zu besuchen. Das Angebot ist groß, die Themen sehr verschieden und es gibt auch immer wieder Neues zu entdecken. Nachfolgend einige Impressionen von der Messe.

Überdimensionales Gebiss eines Pferdes

Das übergroße Pferdegebiss diente für einen Vortrag, in dem es um die gute Zahnstellung beim Pferd ging. Auch Pferde leiden unter Zahnproblemen, die rechtzeitig erkannt werden müssen.

Live treffen konnte man auf der Messe Dr. Michael Zanger, der das Buch demnächst veröffentlicht „Huf-Kompetenz“.  In seinem Buch zeigt er welche Hufformen es bei Pferden gibt und wie es zu dieser individuellen Form kommt. Weiterhin kann gelernt werden, welche Auswirkungen dies fürs Reiten, der Haltung und der Gesundheit des Pferdes hat. Er bietet zudem Kurse und Ausbildungen an, die an verschiedenen Orten im deutschprachigen Raum stattfinden.

 

 

 

Vibra Station für Pferde

Ich nenne es liebevoll „Rüttelplatte“ für Pferde. Es gibt diese Stationen als Laufbänder, ähnlich dem Fitnessstudio und zudem eine Vibratorstation für die Pferde. Ziel ist es auch die tieferliegende Muskulatur des Pferdes zu stimulieren, wenn das Pferd nicht soviel bewegt werden kann, wie notwendig.

 

 

 

 

 

Ein anderes Gerät ist der Pferdesimulator. Auf der Messe wurde er genutzt, um die verschiedenen Sättel zu testen.  Ein Sattel soll nicht zu eng und nicht zu weit sein. Die Person soll nicht eingezwängt sein im Sattel.
Der Pferdesimulator kann auch dazu dienen, dass der Reiter*in ihre Haltung und Ausdauer trainiert, ihre Hilfen trainiert. Wenn das Training intensiver ist, als es das Pferd benötigt. Hin und wieder gibt es Anlässe, da muss das Pferd geschont werden. Trotzdem möchte die Person üben.

 

Im Startup-Bereich der Messe wurde das junge Unternehmen LuxMy-horse vorgestellt. Mit Hilfe von Lichttherapie soll der Heilungsprozess beim Pferd unterstützt werden. Als Beispiel wurden genannt: Schnellere Wundheilung, Schmerzlinderung bei Arthrose, Schleimbeutelentzündungen im Genick, Verletzungen an den Sehnen und weiteres.  Ein Lichttherapie Pad beherbergt verschiedene LED-Chips. Dieses Rotlicht wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Pferdekörpers aus. Mehr unter luxmy-horse.de

 

Mit einem Lichtsignal kann auch die Tür bewacht werden. Das Startup Caliendo-Solutions zeigt an, wenn eine Schiebetür oder Schwenktür der Pferdebox nicht geschlossen ist.
Mehr unter www.caliendo-solutions.de

Ebenfalls ein Startup ist Flory’s EquineFeedLockers aus Baiersbronn. Es ist aufgeräumt im Stall. Die verschiedenen Futterarten sind in einer Schublade. Wenn sonst Säcke im Stall liegen, gibt es nun eine schicke Kommode aus naturbelassenem Holz. Das ist platzsparend und jede Schublade ist für ein Gewicht von 25 bis 30 kg ausgelegt. Damit ist das Futter vor Mäusen geschützt und das Futter kann mit einem Schloss sogar diebstahlsicher gehalten werden.

 

 

 

 

Schmunzeln muss ich immer, wenn ich die Leckerli-Angebote auf der Pferdemesse sehe. Dieses Jahr ist es weniger bunt wie die letzten Jahre. Es gibt auch Müslischalen für Pferde und es scheint in der Zusammensetzung dieser Art von Müslis alles sehr gesund zu sein. Jedenfalls ein Zuckerstück an ein Pferd zu geben ist Tabu. Zucker ist auch für Pferde ungesund.

 

Auch ein Bestattungsunternehmen für Pferde war auf der Messe. Pegasus Tierbestattungen kommt aus Waldkraiburg. Die Pferde werden auch abgeholt und im eigenen Krematorium verbrannt. Die Asche passt nicht in die dargestellte Urne rein, sondern nur ein Teil. Die gesamte Asche eines Pferdes braucht eine größere Box. Das Institut kann Heimtiere wie Hunde und Katzen, Schlangen, Echsen ebenfalls kremieren. Schweine und Kühe allerdings nicht. Da gibt es strenge Regeln.
Mehr Infos unter www.pegasus-tierbestattungen.de.

 

 

 

Thema Mobilität mit Pferden.

Ein noch unbekanntes E-Auto erwartete am Messeeingang die Gäste. In einer Halle war Trailer-Training und dieser Nio konnte mit einem Böckmann-Pferdeanhänger getestet werden. Es gab Tipps wie mit Hänger gefahren wird und es wurde rückwärts eingeparkt.
Nio ist ein chinesisches Start-up mit Sitz in Shanghai, das sich auf die Fertigung von Elektroautos spezialisiert hat. Ein großes Display und auf den ersten Eindruck gut ausgestattetes Fahrzeug ist der SUV, der mit einem Preis von 55.000 Euro notiert war. Die Batterie wird abonniert und nicht gekauft. Es wird eine Reichweite von 529 km angegeben.

Ein Hingucker war auch der Anhänger, auf dem ein Zeltdach montiert wurde. Was in den Hänger passt war mir nicht ganz klar, ein Pony ja, aber ein Pferd – dafür war es zu niedrig.
Doch nebenan war schon der Truck, in dem zwei Pferde, die klassische Sattelkammer sowie eine Einheit mit Küche, Dusche und zwei Betten übereinander angeordnet war. Der Wohnbereich für die Menschen fällt kleiner aus wie bei klassischen Wohnmobilen. Doch im Grunde genommen ist alles dabei um mit den Pferden auf Reise zu gehen.

 

 

 

 

Pferde gab es natürlich auch viele Arten. Zu sehen gab es Isländer, Noriker, andalusische Esel, Mustangs, Norweger, Freiberger, Haflinger und weitere. Es wurden auch einige Pferde auf der Messe gekauft. Zuchtverbände stellten ihre Pferderassen vor. Die Landgestüte aus Baden-Württemberg und Bayern präsentierten sich. Weiter waren Züchter aus Italien, Südtirol und Spanien auf der Messe. Bemerkenswert ist auch das Curlypferd, das von Menschen mit Pferdeallergie geritten werden kann. Die CurlyRanch auf der Höri bietet neben Kurse und Reiterferien an. Das Ehepaar Egli möchte auch ermutigen die Bibel zu lesen und Gott kennenzulernen.

auch https://www.curlyranch.horse/tiere.

Ebenfalls wieder dabei waren die Ponyfreunde aus Biberach mit ihren Shettys. Das Schild, dass die Pferde nicht gefüttert werden sollen hatte seinen Grund. Die Shettys hatten immer die Augen offen, wo es etwas zum Naschen gibt.

 

Ebenfalls schmunzelnd folgt noch etwas Glitzer. Es ist faszinierend, wie viel Glitzer auf den Reitaccessoire Platz haben. Auch bunt dürfen die Stricke, Decken sein. Als Mitbringsel dient auch oft eine Schabrake. Selbstverständlich gibt es auch wunderbares verarbeitetes Leder – sei es als Sattel, Leinen, Trensen und Schuhe. Es gibt nichts was es nicht gibt.

 

 

 

 

Was nach so einem Messetag wohltuend ist:
Eine Liege, Füße hoch und sich gut gehen lassen. Diese Sonnenliege gehört in den Garten und hat den Vorteil, dass sie sich zur Sonne drehen lässt. Außerdem ist sie so schwer, dass kein Wind sie mitnehmen kann. Wetterbeständig und es könnten auch zwei Personen sich sonnen.
Produziert wird diese Liege in Bad Saulgau.

 

Januar 23, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

100 Jahre VSAN in Weingarten – Schneller Weltmeisterschaft

Eine Besonderheit war dieses Jahr die Schneller-Weltmeisterschaft.
Schneller werden die Frauen und Männer sowie Kinder genannt, die die peitschenartigen Karbatschen zum Knallen bringen. Es gibt langstielige und kurzstielige Karbatschen mit einem Seil von über drei Meter Länge. Dieses Seil ist aus Hanf geflochten. Am Ende wird ein Nylonbändel angeknotet, der den Knall erzeugt.

Der Schneller schwingt die Karbatsche über den Kopf in eine Richtung, um dann mit seinem Körperschwung diese in die entgegensetzte Richtung zu drehen. Das erzeugt einen Knall. Je lauter und taktvoller, desto besser. Damit soll der Winter vertrieben werden. Teilgenommen an dieser Weltmeisterschaft haben über 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Sie kamen aus Südtirol, aus der Schweiz, aus Österreich, Bayern sowie aus dem südlichen Baden-Württemberg angereist. Die Bewertungskriterien waren: Körperhaltung / Stellung (Sicherer Stand, Gesamteindruck), die Peitschenführung (waagrecht), die Knallentwicklung (gleiche Lautstärke) und ob eine gleichbleibende Rhythmik zu hören ist.

Es war sehr laut im Klosterhof und anfangs benötigt es auch ein genaues Beobachten, bis die Unterschiede gesehen und der Takt erkannt wird. Zweigruppen konnten im Einklang synchron schwingen, doch es gab auch die melodische Schneller Variation. An der Bewegung der Schneller konnte ebenfalls die Art des Knalls gesehen werden, ob es kraftvoll, elegant, zackiger, eintöniger, schwungvoller ist. Definitiv, nach dem Einhören hörte und sah man die Unterschiede. Kaum wollte man diesen Wettbewerb verlassen, kam eine Schneller-Performance, die einen wieder zum Zuschauen lockte.
Es war beeindruckend.

O-Ton von Bewohnern in einem Wohnviertel, da die Lautstärke der Schneller die gesamte Stadt übertönten: „Ohne dabei gewesen zu sein, man hörte die Unterschiede und es hörte sich auch sehr gut an.

 

100 Jahre VSAN in Weingarten

Januar 23, 2024 von upperswabia | Keine Kommentare

Die Vereinigung der Schwäbisch Alemannischen Narrenzünfte (VSAN) feierte sein 100jähriges Bestehen in Weingarten.
Drei Tage stand die Stadt im Zeichen der Schwäbisch Alemannischen Fasnet. Es gab Narrensprünge, Fackelumzüge und verschiedene Brauchtumsvorführungen und die Schneller-Weltmeisterschaft. Am großen Narrensprung am Sonntag nahmen 76 Narrenzünfte teil. Er startete um 13 Uhr und endete um 17.30 Uhr. Viele der Narrenzünfte hatten mehrere Gruppen dabei und oft auch eine Musikkapelle.

Es ist eine Besonderheit im Süden, da die Hästräger aufwendige Masken, genauer Larven, tragen. Jede Zunft hat eine lange Geschichte rund um diese Gewänder, schwäbisch Häs genannt und die dazugehörige Gesichts- und Kopfbedeckung.

Schaut selbst wie schön diese Masken, auch Holzmasken sind dabei, sein können. Und nicht irritiert sein, es gibt auch Hästräger ohne, dass das Gesicht bedeckt ist. 😉

 

 

Diese Galerie enthält 53 Bilder

Januar 17, 2024
von upperswabia
Keine Kommentare

CMT 2024 – die Neugier auf Entdeckungen

Jahresanfang und Inspiration auf der CMT – die größte Publikumsmesse wenn es um Urlaub und Ausflüge geht in der Region oder weltweit. Sich von Urlaubsideen anspringen zu lassen, istein Grund auf die CMT zu gehen. Die Anfahrt am Samstag war überraschend staufrei. Gutes Zeichen?

Positiv empfand ich, dass ich als ich in der Halle war, alle sonstigen Gedanken draußen auf dem Parkplatz blieben. Rein ins Getümmel. Die Neugier war geweckt Neues und auch Bekanntes zu sehen. Vormittags war es relativ ruhig, am Nachmittag füllten sich die Gänge wieder stark mit vielen Besuchern. Auch Familien mit kleinen Kindern tummelten sich in den Hallen.

Dieses Jahr waren die Philippen das Partnerland. Ich gestehe dieses Urlaubsland konnte dieses Jahr nicht meine Aufmerksamkeit gewinnen.

Umso mehr freute ich mich, dass ich die Kontakte von vergangenem Jahr aus der Mongolei wieder traf. Esentsengel Sukhee von MongoliaAdventure Outfitters und Frank Riedinger, der Fotograf und Mitinhaber von Odkha Travel Mongoleireisen. Die Mongolei hatte sich vergangenes Jahr bei mir in einen Fernreise-Wunschort verwandelt und da hat sich nichts geändert. Eines Tages wird es wahr. Insgesamt vermisste ich einige Anbieter, die ich gerne live getroffen hätte.

Fahrradfahren
Da die Messe so unterschiedliche Interessensgebiete inspiriert, ist meine Sicht nur ein kleiner Ausschnitt. Persönlich fahre ich erst seit vergangenem Jahr ein E-Bike und ich mag es nicht mehr missen. Egal welche Jahreszeit – Fahrradfahren und die daraus resultierende größere Reichweite macht Freude und motiviert verschiedene Regionen zu entdecken.
Das Fahrradfahren erlaubt mit jedem Tritt in der Natur zu sein. Meine Wahlheimat Oberschwaben hat viele Wege. Dies liegt übrigens auch an der Landwirtschaft. Es gibt viele kleinere Landwirte und viele kleinere Felder. Jedes Feld wird bearbeitet und braucht daher eine Zufahrt. Zudem gibt es viele kleinere und größere Ortschaften. Diese Tatsache führt dazu, dass es ideal ist für Radfahrer, die nicht auf vielbefahrenen Straßen unterwegs sein müssen. Positiv ist auch, dass dies viele Touren und Routen ermöglicht. Das Mantra: viele Wege führen zum Ziel ist in Oberschwaben Realität.

Speziell die Messehalle 9 wurde am ersten Messewochenende dem Thema Wandern und Fahrradfahren gewidmet. Besonders war daran, dass zahlreiche Fahrradhändler vor Ort waren und die Menschen unterschiedliche Fahrräder probefahren konnten.

In der Halbzeit der Messe wandelt sich die Halle hin zu den Themen Kreuzfahrt- und Schiffsreisen sowie Golf- und Wellnessreisen. Die Infos rund ums Wandern und Radfahren sind an den Ständen der jeweiligen Region in den anderen Hallen erhältlich, wenn diese nicht mehr in der Halle 9 sind.

Der Besuch und das Sammeln von Radtourenplänen ist sehr wichtig. O-Ton einer Besucherin: „Wenn ich eine Fahrradtour starte, habe ich das Handy mit seinen Routenvorschlägen dabei. Doch meine Vorbereitung ist zu Hause und da liebe ich es nachwievor mich analog zu informieren. Auf der CMT gibt es dieses Kartenmaterial und auch Inspiration für Routen. Die CMT unterstützt mich dabei neue Regionen zu entdecken, die ich bisher nicht im Fokus hatte.“

Ähnlich ging es mir auch. Für Oberschwaben wurde eine neue Radtourenbroschüre aufgelegt, in der weitere Touren vorgestellt werden.  Die Stadt Biberach hat eine eigene Karte, in der die Radtouren eingezeichnet wurde. Kurzum – es gibt wieder einiges zum Testen und „Nachfahren“.

Insgesamt gibt es überbordend viele Bücher, Broschüren, Kartenmaterial – und dies nur für Deutschland. Keine Ahnung wieviele Bäume dafür gefällt wurden, doch auch ich nahm einen Strauß voll analogem Kartenmaterial mit. Neu für mich war auch die Radfahrbibel, die nur die Radfernwege enthält und es ist ein dicker Wälzer. Es gibt auch ein Buch nur über die Fahrradrouten entlang von Flüssen. Das Angebot scheint unerschöpflich zu sein.

Daher verwunderte es nicht, dass einige Besucher mit Einkaufstrollys unterwegs waren.


Pilgern

Schon letztes Jahr war ich überrascht, wie viele Pilgerwege es gibt. Doch dieses Jahr hat sich das Material, die Vorschläge für dieses Vorhaben „gefühlt verzehnfacht“. Dicke Broschüren mit zahlreichen Buchvorschlägen. Da hat sich ein großer Wirtschaftszweig entwickelt. Der bekannte Outdoorverlag hat einen 74seitigen Katalog mit den bekanntesten Jakobswegen. Zu jeder kurz vorgestellten Route gibt es wiederum ein Buch.

Beispiel für Pilgerseiten im Internet nur für Baden-Württemberg
www.jakobsweg-gp.de
www.kirche-tourismus-bw.de
www.meinradweg.com
www.oberschwaebischer-pilgerweg.de
www.pilgerschoen.de
www.pilgern-in-baden-wuerttemberg.de

Nachfolgende Abbildung – als Postkarte auf der CMT mitgenommen ist unter www.jakobswege-bw.de zu finden. Jeder Nummer und Buchstabensymbol führt zu weiteren Infos.

.

Routen, Touren für Weitgereiste.
Bemerkenswert ist das Angebot von SwabianTravel gemanagt von Jürgen Armbruster, der für die Region Schwäbische Alb bis nach Oberschwaben Touren für weitgereiste Urlauber zusammenstellt. So ist ganz neu in seinem Portfolio der 310 km lange Südrandweg entlang der Schwäbischen Alb von Donauwörth bis Tuttlingen. Die drei Routen können hintereinander gewählt werden oder auch einzeln. 310 km um südlich der Schwäbischen Alb die Besonderheiten zu entdecken. Es sind  Highlights wie die UNESCO Welterbe Höhlen, das Große Lautertal und auch die Schluchten des Naturparks Oberes Donautal. Er organisiert das Drumherum, damit der Wanderer sich auf die Schönheiten und das Wandern konzentrieren kann. Ob mit oder ohne Gepäcktransport, Armbruster achtet darauf, dass lecker schwäbische Küche stets auf dem Weg liegt. Man spürt es ihm an, er liebt unseren Süden und erwandert, fährt und testes alle seine Routen bevor er diese anbietet. Link:  https://swabiantravel.com/


Rumänien

Rumänien ist ebenfalls ein europäisches Land, dass sehr viel Kultur und Natur bietet und das ich kennenlernen möchte. Mit Anca Stanciu von www.burgreisen.eu gibt es eine Reiseführerin ihr Land und die Kultur sehr gerne vorstellt. Sie begeistert für ihr Land und bietet Touren für Wohnmobilreisende an. Sie hat zwei Routen mit umfangreichen Programm für eine 20tägige Reise zusammengestellt. Sie hat viele Insidertipps parat. Im Frühjahr geht es ins Donaudelta mit seiner einzigartigen Vogelwelt. Im Herbst geht es in die Karpaten. Wichtig ist Anca Stanciu auch Kontakt zu den Menschen in Rumänien herzustellen um die typische Kultur und auch das regionale Essen vorzustellen.  Maximal 10 Wohnmobile bilden eine Reisegruppe. Es ist eine gute Idee im eigenen oder gemieteten Wohnmobil das Land stressfrei zu erkunden und den Vorzug zu haben eine doch sehr individuelle Reise mit einer herzlichen Ansprechpartnerin zu haben.

 

Frankreich mit dem Rad.
Auch Frankreich wirbt um die deutschen Radfahrerin und hat viele Radtouren an Flüssen oder Regionen im Angebot. Klassiker dürfte entlang der Loire sein, doch es gibt auch Routen in der Ardeche oder in der Normandie.


Was es sonst noch gibt

Alpaca Camping. Sofort hat man ein Bild im Kopf, wie wäre es zwischen grasenden Alpakas zu schlafen. Es könnte möglich sein, den die Gründer von Alpaca Camping bündeln ein Netzwerk mit Bauernhöfen und Campingplätzen, die das Alpaka beheimaten und zusätzlich auch eine Ferienwohnung oder eine Übernachtungsmöglichkeit für den Gast anbieten. Ein Nische und ne gute Idee für Freunde der knuffigen Alpakas.


Eselwanderungen

Seit längerem gibt es den Trend mit Eseln zu wandern. Mittlerweile gibt es ein Netzwerk in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien, die Eselwanderungen anbieten. Mit der Willigkeit eines Esels das Land erwandern, warum nicht. In Dialog mit einem Esel zu sein, wer hat das schon. Es kann sicherlich großes Vergnügen bereiten so Europa zu erkunden. Link: https://www.eselwandern.de/.


Anspruchsvolle Wanderungen

Warum ich bei einem Anbieter für anspruchsvolle sportlich ambitionierte Wanderer hängengeblieben bin, weiß ich nicht mehr. Doch Kevin Oeben von Faszination-unterwegs.de hat interessante Ideen.

 

 

Weiter unter der Rubrik „Was es nicht alles gibt“:

Der Wanderverband feiert sein 140jähriges Bestehen. Es ist der Dachverband von rund 70 landesweiten und regionalen Wander- und Gebirgsvereinen, darunter auch der Schwäbische Albverein. Der 122. Deutsche Wandertag 2024 steht unter dem Motto SAGENHAFT GRENZENLOS. Das weltgrößte Wanderfest ist dieses Jahr in Eichsfeld. Zu diesem Treffen werden 30.000 Wanderfreunde in der Grenzregion zwischen Thüringen, Niedersachsen und Hessen erwartet. Termin: 19. bis 22. September 2024

 

Fahrräder von Husqvarna

Ein Hingucker waren auch die Husqvarna Fahrräder. O-Ton eines Herren: Guckmal – neben Mährobotern, Motorsägen, Nähmaschinen nun auch Fahrräder. Jedenfalls hat Husqvarna den Ruf immer zu den Besten gehören zu wollen. Was sagst Du dazu: das Design ist gar nicht so hässlich, meinte der Schwabe.

 

 

 

Das Banana-Boot zusammengefaltet sieht aus wie ein Surfbrett

Das Banana-Boot aufgeklappt und mit Segel bestückt (Hintergrund-Boot)

Banana Falt Boot.
Verlockend. Ideal für die oberschwäbischen Seen. Das Banana Boot. Keine 10 kg schwer dürfte es sien. Es ist zusammengeklappt wie ein Surfbrett und kann handlich getragen werden. Es lässt es sich in wenigen Minuten auffalten, ist unsinkbar und tragbar. Und Made in Germany. Echt cool.

Made in Germany

Apropos Made in Germany – selbstverständlich vernaschte ich die Jakob-Fischer-Apfel-Fruchtgummis. Wozu irgendwelche Fruchtgummibärchen, wenn es doch die speziell kreiierten Jakob-Fischer-Fruchtgummis gibt. Und die gibt es nur im Tourismusbüro Biberach. Jakob-Fischer ist eine bekannte Apfelsorte und der Urbaum stand im Landkreis Biberach und wurde geklont. Das gibt es nicht so oft, doch so kann die Urform erhalten bleiben. Trotzdem ich freue mich auch auf den Original Jakob Fischer, der lecker auf einem Apfelkuchen schmeckt.

 

 

Termine aufgeschnappt

Und weil wir gerade bei den Süßigkeiten sprachen. Als der Zuckerspiegel gerade wieder ins Tal fuhr tauchte der Stand von Rapunzel auf. Sofort das lecker Samba naschen müssen. Übrigens feiert Rapunzel dieses Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen. Das Gebäude und die Architektur / Innenarchitektur haben mich vergangenes Jahr bei einer Führung begeistert. Daher auch meine Empfehlung: Die Erlebniswelt von Legau ist ein Besuch wert. Es gibt soviel zu schauen und die Gastro dort, einfach lecker.

Link zur Rapunzel Welt

 

 

 

 

Mongolei in der Mediathek
Arte/ZDF zeigen eine Dokumentation von Frank Riedinger über die Mongolei.


UEFA Stuttgart.

Fussball und spannende Spiele dieses Jahr am 20. Juni spielt die DFB-Elf in Stuttgart gegen Ungarn. Es werden einige Orte in Stuttgart angegeben, in denen gemeinsam den Spielen zugeschaut werden können. Hoffentlich wird es wieder ein Sommerhighlight für unsere DFB-Fussballspieler.

 

Landesgartenschau Wangen im Allgäu
Gartenfans sollten auf keinen Fall die Landesgartenschau in Wangen im Allgäu verpassen. Sie startet am 26.04. und endet am 6.10.2024. Wangen war auch ohne Landesgartenschau ein hübsches Städtle. Wie oft hörte ich früher immer: Ach Wangen, das liegt nahe der Autobahn, wenn man nach Österreich fährt. Die wenigsten stoppten und schlenderten im Städtle umher und zählten die vielen Brunnen. Tja in Wangen bleibt man hangen.

 

#rainbowdreams am 13. Juli 2024 in Aalen
Also Marion Fromberger und Simon Gegenheimer sind mega sympathisch.
Ohgfragt ein Autogramm bekommen und ein Foto. Und wer es noch nicht weiß – Marion Fromberger ist deutsche Mountainbike-Meisterin. Sie ist zudem dreimalige Weltcupsiegerin.
Simon Gegenheimer ist Weltmeister im Cross-country Eliminator.

Beide am 13. Juli selbstverständlich in Aalen.

 

Tja und jetzt mal Stopp von den vielen Eindrücken auf der CMT.
Sorry, dass die Fotos unscharf sind. Das scheint ein technisches Problem zu sein.
Schreib mir, wenn Du etwas erlebst hast auf der CMT, dass Du mir mitteilen möchtest.

 

 

 

 

November 4, 2023
von upperswabia
Keine Kommentare

Biberacher Filmfestspiele 2023 – Gewinner

Die 45. Biberacher Filmfestspiele neigen sich dem Ende. Dieses Jahr war ungewöhnlich. Die Intendantin quittiert ihren Job im Frühsommer und das war zu kurzfristig wieder das gewohnte Programm zu organisieren.

Eine gute Lösung war daher zum 45jährigen Jubiläum ein „Best of Plus“ anzubieten. Das hieß ehemalige Gewinnerfilme der Biberacher Filmfestspiele und auch Neueinreichungen wurden dem interessierten Filmpublikum angeboten. In den drei Festivaltagen wurden 73 Filme gezeigt. Darunter sieben ehemalige Gewinnerfilme, zehn Spielfilme inkl. Debüt-Spielfilme, sechs Fernsehfilme, sechs Dokumentarfilme. Weiterhin sechs mittellange Spielfilme und 1 Kurzfilme in fünf Blöcken. Gezeigt wurde ein Kinderfilm und fünf kleinere und längere Filme über Biberachs kulturelle Besonderheiten. Da Edgar Selge den Ehrenpreis erhielt wurde auch ein Film mit ihm gezeigt.

In den letzten Jahren gab es Wettbewerbe in den unterschiedlich Filmgenres. Dieses Jahr beschränkte sich der Wettbewerb auf das Genre Spielfilm & Debüt-Spielfilm. Es wurde eine siebenköpfige Jury aus Filmschaffenden, Publikumsvertretern und Schülern formiert. Diese Jury vergab den „Goldenen Biber“, der mit einem Preisgeld in Höhe von 8.000 Euro dotiert ist. Dieser Preis wurde gestiftet von der Stadt Biberach und dem Landkreis Biberach.

Der Gewinnerfilm der Biberacher Filmfestspiele heißt „Monster im Kopf“ und stammt von Christina Ebelt. Sie schrieb das Drehbuch und führte Regie. Zeitgleich feierte der Film Premiere in Köln, doch die Regisseurin kam nach Biberach, um den „Goldenen Biber“ entgegen zu nehmen.

Der Link zum Film-Trailer liegt auf Youtube.

Filminhalt (Zitat aus dem Programm)
Hochschwanger im Gefängnis kämpft Sandra dafür, ihr Kind nach der Geburt behalten zu dürfen. Sozialarbeiterin und Jugendamt sind skeptisch, ob sie dazu in der Lage ist. Sie befürchten, dass Sandra unter Druck in alte Muster zurückfällt. Rückblenden erklären, wie es überhaupt dazu kommen konnte.

Begründung der Jury:
„Der Siegerfilm für den Goldenen Biber 2023 zeigt in seinem ganzen Spektrum was Kino leisten kann. Er überzeugt durch seine Virtuosität und fesselt mit einer Regie, die uns immens bewegt hat. Die Gesamtkonzeption schafft es, alle Gewerke einer ungeheuerlichen Dimension unterzuordnen. Der Film entfesselt eine unheimliche Sogwirkung. Wir sind beeindruckt von der fantastischen Leistung der Hauptdars-
tellerin. Franziska Hartmann nimmt uns mit in die Gefühlswelten einer innerlich zerrissenen Protagonistin und leistet dabei Magisches. „Monster im Kopf“ ist manchmal verstörend und entsetzlich, aber vor allem zutiefst berührend und immer überwältigend. Er hat uns wie ein Blitz getroffen. Unser Siegerfilm ist eine cineastische Lawine.“

Geplant ist nächstes Jahr wieder die Biberacher Filmfestspiele mit neuer Intendanz anzubieten. Das Vorstandsteam der Biberacher Filmfestspiele e.V. wird im November neu gewählt. Wie heißt es so schön: Zuversichtlich bleiben. Ein Neustart hat Chancen und es muss nicht negativ sein, wie es die Pessimisten immer einen glauben lassen wollen.

Oktober 16, 2023
von upperswabia
Keine Kommentare

Gewinner der 3. Filmtage Oberschwaben

Drei Jahre gibt es die Filmtage Oberschwaben in Ravensburg. Mittlerweile erstrecken sich die Filmvorstellungen auch auf Weingarten. Die Kinos am Frauentor und die Linse in Weingarten ermöglichten es insgesamt 45 Vorstellungen der immer größer werdenden Besucheranzahl anzubieten.

Der Film „Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen“ wurde am stärksten besucht. Die Schüler*innen konnten nach dem Film Marina Blanke interviewen, die im Film mitgespielt hatte.

Als Publikumsmagnete erwies sich der Eröffnungsfilm „Weißt Du noch“. Im anschließenden Filmgespräch beantwortete Günther Maria Halmer die Fragen des Publikums. Auch genossen es die Besucher nach dem Film „Ich will mein Glück zurück“ mit der Schauspielerin Michaela May zu sprechen.

Folgende sechs Produktionen wurden in diesem Jahr von zwei Ravensburger Jurys und vier Fachjurys ausgezeichnet:

Bester Kinder -und Jugendfilm:
Das fliegende Klassenzimmer von Carolina Hellsgard
dotiert von der Stiftung Ravensburger Verlag
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=m9WgkyeeKSM
.
.
Publikumspreis:
Es brennt von Erol Afsin
dotiert von Familie Wettlaufer, Garmisch
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=wdUZAGeOBnA
.
.
Bester Kurzfilm:
Babyboy von Jannik Weiße
dotiert von der Stiftung für Kultur und Soziales Weigele
.
.
Bester Fernsehfilm:
Ich will mein Glück zurück von Christina Adler
dotiert vom Tierservicezentrum und der Äskulapt Pflegeambulanz, beide Bad Waldsee
Mehr Infos: https://www.polyphon.de/ich-will-mein-glueck-zurueck/
.
.
Bester Dokumentarfilm:
Miss Holocaust Survivor von Radek Wegrzyn
dotiert von der Wolfram Stiftung
.
.
Bester Spielfilm „Hans W. Geißendörfer Preis“:
Monster im Kopf von Christina Ebelt
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=mFNBeN3Ur-M

Oktober 7, 2023
von upperswabia
Keine Kommentare

Kunstausstellungen Oktober bis Dezember 2023

persönlicher Überblick der Kunstausstellungen in Oberschwaben. Wenn Du/Sie einen Termin vermisst, dann schreibe es mir.

ACHBERG
Paul Kleinschmidt (1883-1949) – Hymnen der Malerei
Ausstellung  bis 29. Oktober 2023
Öffnungszeiten: Fr von 14 bis 18 Uhr, Sa + So von 11 bis 18 Uhr
Ort: Schloss Achberg, 88147 Achberg

 

ALBSTADT
Wolfgang Flad – Ping Pong
Skulptur und Wandarbeiten im Dialog mit der Sammlung
Ausstellung bis 21. Januar 2024
Sex & Gewalt – Tödliches Begehren in der Kunst
Ausstellung vom 17. September 2023 bis 25. Februar 2024
Öffnungszeiten: Di -Sa von 14-17 Uhr, So + Feiertag 11-17 Uhr
Ort: Städtische Kunstsammlungen – Kunstmuseum der Stadt Albstadt, Kirchengraben 11, 72458 Albstadt


BAD SAULGAU
Barbara Seifried – Passagen
Ausstellung bis 26. November 2023
Öffnungszeiten:  Di – So, Feiertag 14 – 17 Uhr
Ort: Städtische Galerie – Fähre im Alten Kloster, Hauptstr. 102/1, 88348 Bad Saulgau


BAD SCHUSSENRIED
Wechselseitig
Ausstellung bis 29. Oktober 2023
Öffnungszeiten: Di bis Fr 10 – 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Sa, So & Feiertag 10 bis 17 Uhr
Ort:  Kloster Bad Schussenried, Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried

 

BAD WALDSEE
Tatjana Orlob – Malerei, Zeichnung
Ausstellung vom 10.09. – 29.10.2023
Alessia Schuth – Objekte
Ausstellung vom 12.11. – 31.12.2023
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Kunstraum Kleine Galerie im Haus am Stadtsee, Wurzacher Str. 53, 88339 Bad Waldsee

 

BIBERACH
Museum Biberach
Kunst – Daueraustellung
Öffnungszeiten: Di – So von 10 – 18 Uhr, Do bis 20 Uhr
Ort: Museum Biberach, Museumstr. 6, 88400 Biberach


Stiftung BC – pro arte
Tür und Tor in der bildenden Kunst
Geöffnet – verschlossen: Tür und Tor in der bildenden Kunst
Ausstellung vom 28. September bis 24. November 2023
Öffnungszeiten: Di, Do und Fr von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung
Ort: Stiftung BC – pro arte, Bismarckring 66, 88400 Biberach


Kunstverein Biberach e.V
.
Nicole Bold
Ausstellung vom 16. Dezember bis 14. Januar 2024
Vernissage am 15. Dezember, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: Mi-Fr 14 – 17 Uhr, Sa, So, Feiertag 11- 17 Uhr
Ort: Komödienhaus am Viehmarktplatz (zwischen Stadtbücherei und Museum). 88400 Biberach

 

BRUGRIEDEN-ROT
Der gläserne Blick
Ausstellung vom 5. November bis 11. Februar 2024
Öffnungszeiten: Do – Sa von 14 – 17 Uhr, So + Feiertag von 11 – 17 Uhr
Geschlossen an Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester
Ort: Museum Villa Rot + Kunsthalle Rot, Schlossweg 2, 88 Burgrieden-Rot

 

EHINGEN  – Schloss Mochental
Elke Wree – Frühe Landschaften
Ausstellung bis 5. November 2023
Siegfried Kreitner – Kinetische Skulpturen
Ausstellung bis 26. November 2023
Susanne Zuhelke – Die Welt von oben
Ausstellung bis 3. Dezember 2023
Ausstellungen
Öffnungszeiten Di – Sa, 13 – 17 Uhr, So + Feiertage 11 – 17 Uhr
Ort: Schloss Mochental, 89584 Ehingen

 


FRIEDRICHSHAFEN

Dauerausstellung / Provenienzforschung
Ausstellung
Öffnungszeiten: November bis AprilDi – So von 9 bis 17 Uhr – Einlass bis 16.30 Uhr
Ort: Zeppelin Museum, Seestr. 22, 88045 Friedrichshafen


Kunstverein Friedrichshafen

Mitgliederausstellung – Zeit | Erinnerung | Raum
Ausstellung bis 29. Okt. 2023
Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr von 15 bis 19 Uhr; Sa, So, Feiertage von 11 bis 17 Uhr
Ort: Kunstverein Friedrichshafen, Buchhornplatz 6, neben Zeppelin Museum, 88045 Friedrichshafen

 

ISNY
Friedrich Hechelmann – Dauerausstellung
Öffungszeiten: Fr 14-18 Uhr; Sa+So+Fe 11-18 Uhr
Ort: Kunsthalle / Städtische Galerie im Schloss, Schloss 1, 88316 Isny im Allgäu


LANGENARGEN / Meersburg
Wolfgang Henning – Porträts und Jagdgesellschaften
Ausstellung bis 5. November 2023
Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag + Feiertage: 14 bis 17 Uhr Ort: Museum Langenargen, Marktplatz 20, 88085 Langenargen
Purrmann SEEWEIT – Hans Purrmann als Porträtist und Porträtierter
Ausstellung mit Kombiticket Langenargen
Ort: Galerie Bodenseekreis, Am Schlossplatz 13, 88709 Meersburg


MEMMINGEN
Véronique Verdet: Emportée par la foule – Mitgerissen
Ausstellung bis 19. Nov. 2023
Josef Madlener: Blickwechsel
Ausstellung bis 19. Nov. 2023
Thomas Lüer: RATIO / Fata Morgana
Ausstellung bis 8. Okt. 2023
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa, So, Feiertag 11 – 17 Uhr, Do 13 – 19 Uhr
Ort: MEWO Kunsthalle, Bahnhofstrasse 1, 87700 Memmingen

 

MESSKIRCH
Kunst im Landkreis Sigmaringen
Ausstellung bis 22. Oktober 2023
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag sowie feiertags jeweils 13 bis 17 Uhr
Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch, Kirchstraße 7, 88605 Meßkirch

 

MOCHENWANGEN
Festhalten & Loslassen: as good as you can
Kerstin Stöckler
Figurative Plastiken aus Papier, Bronze, Skulpturen
Ausstellung Sa 21.10., 14 – 19 Uhr, So 22.10. 13 -18 Uhr
FINISSAGE: So 22.10., 18 Uhr
Konzert mit der preisgekrönten Songwriterin Omnitah
Ort: Alte Kirche – Hauptstraße 4 – 88284 Mochenwangen

 

NEU ULM

Andrea Tiebel-Quast – „Im Klang der Zeit und langsam im dip“
Ausstellung bis 5. November 2023
Öffnungszeiten: Di 16-20 Uhr, Sa+So+Feiertage 13-17 Uhr
Ort: Museum für bildende Kunst, Alte Landstraße 1a, Oberfahlheim, 89278 Nersingen


RAVENSBURG
(Wahl-)Familie. Die, Die wir sind
Ausstellung bis 5. November 2023
Öffnungszeiten. Di-So 11 – 18 Uhr, Do 11 – 20 Uhr
Ort: Kunstmuseum Ravensburg, Burgstaße 9, 88212 Ravensburg


Künstlerische Vielfalt

Grafik – Malerei – Bildhauerei – Literatur
Mitglieder des Kunstvereins Bad Saulgau zeigen Ihre Werke
Vernissage am 3. November um 19 Uhr
Ausstellung vom 4. bis 30. November 2023
Öffnungszeiten: Täglich von 8 bis 18 Uhr
Ort: Heilig-Geist-Spital, Bachstraße 57, 88214 Ravensburg


ULM

Kunsthalle Weishaupt
Dynamic. Bewegung in der Sammlung
Ausstellungsinfo bis 12. November
Vorsicht Umbau – 23. Triennale Ulmer Kunst
Ausstellungsinfo bis 12. November 2023
Öffnungszeiten: Di – S0, 11 – 17 Uhr
Ort: Kunsthalle Weishaupt, Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 1, 89073 Ulm

Kunstverein Ulm
Carla Hohmeister: Gesichtspunkte

Ausstellungsinfo vom 22. Okt. bis 3. Dezember 2023
Eröffnung am 21. Oktober um 18 Uhr
Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr; Sa+So 11-17 Uhr
Ort: Kunstverein Ulm e.V. – Schuhhaussaal, Kramgasse 4, 89073 Ulm


Künstlerhaus / Kunstverein
Künstlermarkt
Künstlermarkt am 25. + 26. Nov., 11 – 18 Uhr
Alexandra Gebhart | Susanne Zazo Hackenbracht | Gisela Gräter | Gunther Kerbes | Markus Klink

Ausstellung vom 1. Dez. bis 17. Dez. 2023
Öffnungszeiten: Do + Fr, 14 – 18 Uhr, Sa + So  11 – 16 Uhr
Ort: Künstlerhaus Ulm, Grüner Hof 5, 89073 Ulm

Museum Ulm
23. Triennale Ulmer Kunst: Museum Ulm @ kunsthalle weishaupt
Ausstellungsinfo bis 12. November 2023
Öffnungszeiten: Di – Fr 11-17 Uhr, Sa – So 11-18 Uhr
Ort: Museum Ulm, Marktplatz 9, 89073 Ulm


Kunststoff − Zauberstoff: Freiheit und Grenzen
der Gestaltung im HfG-Archiv
Ausstellungsinfo bis 7. Januar 2024
Öffnungszeiten Di – So von 10 – 17 Uhr
Ort: HfG-Archiv Ulm, Mensa, Am Hochsträß 8, 89081 Ulm

 

WEINGARTEN
Drews Esser Gary Krug Steiger  –
Porträt und Landschaft – abstrakt und expressiv
Ausstellung vom 28. Sept. bis 5. Nov. 2023
Öffnungszeiten: Mi 10 – 13 Uhr, Fr+Sa+So  14 – 17 Uhr
Ort: Galerie, Kirchstraße 11, 88250 Wein