Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Bogenparcours in Lellwangen

Lellwangen-01Einmal im Jahr nach Lellwangen ist seit einigen Jahren unser Familienausflugsziel. Gemeinsam als Familie in einer ruhigen hügeligen abwechslungsreichen Landschaft im Degenhausertal den Bogenparcours zu begehen. Es ist jedes Mal ein Erlebnis und es macht immer wieder Spaß.

Mit Pfeil und Bogen schießen ist gar nicht so einfach, doch Dank der Einführung von Albert Allgaier und seinem Team auf dem Übungsplatz sind Erfolge schnell zu erreichen und danach geht es auf den Parcours auf dem 6 Hektar großen Gelände. Die komplette Ausrüstung kann ausgeliehen werden. Es sind verschiedene Größen von Bogen, Pfeilen, Armschutz vorrätig. Im Familienverbund kann auch ein Kind unter 10 Jahren mitmachen. Als wir zum ersten Mal dort waren, war unsere Jüngste 5 Jahre alt und hatte eine hohe Trefferquote. Bogenschießen trainiert die Körperhaltung, benötigt Ruhe und Konzentration.

Da das Gelände weitläufig ist gab es bei uns sehr selten Wartepausen aufgrund von anderen Teilnehmern. Es gibt 22 Stationen. Es können verschiedene Arten von Schüssen, wie kleine und nahe Ziele, von einem Hochsitz herunter, durch einen hohlen Baumstamm, im Wald, Schüsse in die Weite oder über bewegte Ziele geübt werden. Es müssen nicht alle Ziele gemacht werden, dies kann die Familie oder Gruppe selbst bestimmen. Wir hatten die Fuchfigur vor einer Brombeerhecke ausgelassen, weil wir beim letzten Mal darin unsere Pfeilen suchten und nicht verkratzt werden wollten. Ein Pfeil kann verloren oder gar kaputt gehen. Dies wird bei Rückgabe der geliehenen Bogen-Ausrüstung besprochen.

Seit unserem letzten Mal sind kleinere Ziele wie Äpfel oder Tennisbälle auf den Figuren angebracht. Es ist auch möglich seinen eigenen Bogen mitzubringen, wobei Armbrust und Compound-Bogen nicht erlaubt sind.

Als Familie, als Gruppe schießt jeder seiner Pfeile nacheinander auf das Ziel. Erst danach werden die Treffer am Ziel gezählt. Die Pfeile werden vorsichtig aus dem Ziel gezogen, die restlichen Pfeile gesucht und eingesammelt und wieder auf den jeweiligen Pfeileköcher verteilt. Sicherheit und Regeln werden am Übungsplatz genau erklärt und müssen eingehalten werden, bevor es auf den Parcour geht. Die Zeit vergeht wie im Flug. Bei unserem ersten Mal hatten wir (6 Personen) nicht gemerkt, dass wir über 6 Stunden auf dem Gelände verbrachten. „Wir dachten, es wären drei Stunden“. Es liegt Ruhe und Gelassenheit in dem Tal und ein „Wiederkommen“ wurde zum Ritual und es spricht nichts gegen ein Picknick am Waldesrand.

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag + Feiertage 10 – 18 Uhr
In den Ferien (Baden-Württemberg) täglich außer Montag, 10 – 18 Uhr

Ort: Bogenparcours Lellwangen, Stockenbühl 3, 98693 Deggenhausertal
Telefon: 07555-300

NACHTRAG: Der Bogenparcours Lellwangen musste aufgrund genehmigungsrechtlichen Schwierigkeiten im Sommer 2016 schließen. Wir hoffen, dass die Parteien eine Lösung finden und der Parcours wieder geöffnet werden kann.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Kommentare sind deaktiviert.