Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Bilderbuchwetter in Oberschwaben

| Keine Kommentare

Frühmorgendlicher Nebel und trotzdem der stahlblaue Himmel blitzt hindurch. Bilderbuchwetter ist angesagt in Oberschwaben und es bleibt die Qual der Wahl, wo man am liebsten seinen Tag verbringen möchte. Defakto. Es ist Samstag. Morgens auf den Markt und Einkäufe. Mittagessen. Schönes Wetter, da ist es auch im Garten schön. Oder doch auf den Fussballplatz und die Kinder anfeuern und immer wieder entlang der Bande in die Sonne tribbeln?

Auch wenn das Alpenpanorama aus dem Blickwinkel Oberschwabens lockt. Es gibt auch nahe Orte, die Überraschungen bergen. Den strahlend blauen Himmel in einem See gespiegelt zu sehen. Einfach schön. Der Ummendorfer Badesee ist nun für Badegäste geschlossen. Auf der anderen Uferseite grenzt das Ummendorfer Ried, das Naturschutzgebiet an. Hier kann den Wegen folgend Natur pur erlebt werden kann. So habe ich heute das erste Mal in freier Wildbahn einen Biber gesehen. Es gab entlang des Weges frische Nagespuren, auch junge Baumtriebe lagen auf dem Weg. Zuerst war da ein lautes Rascheln. Ein eher leichter Körper hüpfte ins Wasser, vielleicht war es ein Frosch oder eine Kröte. Beim zweiten Mal war es allerdings ein eher lautes Geräusch von einem Lebewesen, das ins Wasser gegleitet ist. Ich blieb wie angewurzelt stehen und da luckte ein graues Köpfchen aus dem Wasser und schaute mich an. Wunderschön. Sekunden. Hach.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.