Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Bad Saulgau Kunst und Therme

| Keine Kommentare

Bad Saulgau ist ein kleines Städtchen in Oberschwaben. In der Fußgängerzone sind kleinere Läden, die unerwartet nette Möglichkeiten anbieten um Schönes einzukaufen. Am Marktplatz lässt sich bei einem leckeren Kaffee oder gar einer kleinen Mahlzeit in dem verglasten Fachwerkhaus pausieren.

Lohnenswert ist zudem ein Besuch in der Städtischen Galerie „Fähre“ im alten Kloster in Bad Saulgau.
In diesem Kulturhaus werden Konzert aufgeführt und in den Räumlichkeiten wird in wechselndenenAusstellungen Kunst gezeigt. Dezember 2017 bis Ende Januar 2018 präsentierten die Mitglieder des örtlichen Kunstvereins ihre Werke. Der Charme dieser Mitgliederausstellungen ist die Verschiedenartigkeit der Werke. Und garantiert entdeckt jeder Werke, die er am liebsten mit nach Hause nehmen möchte. Die Kunstwerke sind im Regelfall käuflich. Und wenn es zu Hause keinen Platz mehr gibt, dann erheitert oder freut es das Auge in der Ausstellung.

Installation Illustre Salongesellschaft von Ingrid Butschek – Mitgliederausstellung Kunstverein Bad Saulgau

Installation I. Butschek – Figur Detail aus Salongesellschaft

So zum Beispiel bei der Installation von Ingrid Butschek. Ihre Installation mit rotem Sofa in einem Raum zeigt witzige Fantasiefiguren. Am liebsten würde man sich auf den Boden setzen und dieser  fröhlichen Gesellschaft zuschauen und sich vorstellen wie sie sich unterhalten. Jede Figur hat einen Gesichtsausdruck, der wie gefroren wirkt und der man am liebsten Leben einhauchen möchte um dessen Aktion zu sehen. Skurril und witzig. Der Titel dieser Installation lautet: Illustre Salongesellschaft lauscht aufmerksam einem Vortrag über „Die Macht der Flügelkraft in hundskalter Nacht“ mit praktischer Demonstration. Sehenswert.
Die Schweinedame steht auf dem großen Bild auf dem Fenstersims und zeigt wie detailiert doch jede einzelne Figur ist.

Es gibt weitere heitere, ernste, feine, burschikose, grazile, malerische, fotografische Werke. Fast 30 Künstlerinnen und Künstler zeigen mehrere ihrer Arbeiten. 128 Exponate sind ausgestellt.

Die eleganten Skulpturen von Kerstin Stöckler wirken graziös und in ihrer Zierlichkeit doch kraftvoll. Auch die aufwendigen karrikaturhaften Puppen von Natalia Sauer finden Liebhaber.
Kurzum – eine sehenswerte Ausstellung, die Kunstliebhaber erfreut.

Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Ort: Städtische Galerie Fähre, Altes Kloster, 88348 Bad Saulgau

Kombinierbar ist ein Besuch in Bad Saulgau auch mit einem Besuch der Sonnenhof Therme. Die Therme hat mehrere unterschiedlich heiße Becken. Ein Schwimmerbecken im Außenbereich mit 32 °C Grad. Das große Außenbecken mit Massagedüsen, Nackenduschen und verschiedenen Düsen hat 36 °C  Grad. Der Strömungskanal, der sich an das Außenbecken anschließt hat dieselbe Temperatur. Unterstützt wird das gleitende Schwimmgefühl mit wechselnder LED Beleuchtung und verschiedenen Düsen, die unterschiedliche Körperzonen anpulsieren. Im Innenbereich gibt es neben dem gefühlt kühlen Ruheraum noch drei Innenbecken. Der große Innenbecken hat 35 °C Grad, das kleinere Quellbecken hat 40 °C Grad und der Kaskadenbecken 37 °C Grad. Und wenn wir im Sommer in einem oberschwäbischen Badesee schwimmen gibt es, sofern es gut sommerlich warm, gerade mal 26 °C Grad. Die Kinder fanden übrigens das Quellbecken gar nicht so gemütlich. Es war ihnen meist zu heiß.

Im römisch-irischen Dampfbad und oder im Sole-Dampfbad lässt es sich gut schwitzen. Daneben das Kneippbecken, dass nach den heißen Becken ein kribbelndes Gefühl erzeugt, wenn der Mensch fachmännisch im kalten Wasser schreitet. Ein Junge vor mir legte sich komplett in das gefühlt eisige Kneippbecken. Nachfolgender Link zeigt eine Außenansicht der Sonnenhof-Therme. Vorne im Bild ist der Strömungskanal. Im hinteren linken Bereich ist das Schwimmerbecken. Immer wieder ein Erlebnis, dass sich 32 °C Grad kalt anfühlen können. Schön ist auch in den warmen Becken zu liegen und der Schnee fällt aufs Gesicht. Oder sich in dem warmen Wasser zu bewegen und dem Aufsteigen des Nebels zuzusehen. Entspannenend, entschleunigend, erholsam.

Selbstverständlich können Sie sich noch weitere Wellness- und Entspannungsleistungen individuell anfragen und dazunehmen. In den Ferien wird die Therme von allen Generationen besucht.
Mehr Infos unter Sonnenhof-Therme Bad Saulgau

Ort: Sonnenhof-Therme Bad Saulgau GmbH, Am Schönen Moos 1, 88348 Bad Saulgau

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.