Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Jahrgängerumzug 2015 in Biberach

Die einen nennen es eine skurrile Veranstaltung, die anderen nennen es eine „Super-Erfahrung“. O-Ton von Andrea: „Am Anfang denkste: Ist das komisch. Doch dann: Es lachen dich alle freundlich an, sie freuen sich einen zu sehen. Und dann ist es richtig gut und macht Spaß“.

Jedes Jahr am ersten Samstag Abend während des Biberacher Schützenfestes findet der Jahrgängerumzug statt. Jeder, der sich Biberach verbunden fühlt, in dem jeweiligen Jahr 40, 50, 60, 65, 70, 75, 80, 85, 90, 95 oder 100 Jahre jung geworden ist, darf daran teilnehmen. Zuvor wird gemeinsam in der simultanen Stadtpfarrkirche Sankt Martin in Biberach ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss der Umzug, der durch die Innenstadt führt. Rechts und links stehen die Zuschauer, die ihre jeweiligen Bekannte, Freunde, Jahrgänger mit Geschenken behängen. Die jeweiligen Jahrgänge feiern im Anschluss gemeinsam in einer Lokalität.

Im Jahr 2015 war die Anzahl der 50er Teilnehmer extrem hoch. Über 350 Teilnehmer. Und es wurde gemunkelt, dass diese Altersgruppe wohl vor 10 Jahren sich noch scheute mitzulaufen. Denn damals war die Teilnehmerzahl nicht so hoch. Der Wunsch mitzumachen reifte in den 10 Jahren.

Der Jahrgang der 60er beginnt auf Minute 1,49;
die 50er sind ab 3,24 Minute zu sehen. Die 40er ab Minute 8.
Es ist kein vollständiger Teilnehmerumzug.

 


Mehr Informationen zum Biberacher Schützenfest

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Kommentare sind deaktiviert.