Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Adventsreiten im Reit- und Fahrverein

Wer die alljährlichen Heimatfeste in Oberschwaben beobachtet stellt fest: Oberschwaben ist ein Pferdeland. Daher ist es naheliegend mal zu schauen, was ein Reitverein zur Adventszeit präsentiert. Tja und seit diesem Besuch summe ich die Melodie aus dem Märchen „Drei Nüsse für Aschenputtel“. Es ist der Klassiker zur Weihnachtszeit. Es ist Kult. Der Reit- und Fahrverein Eberhardzell e.V. hat das Märchen für sein jährliches Adventsreiten umgesetzt und hoffentlich wiederholen sie nächsten Dezember wieder das Schauspiel.

Festlich geschmückt ist die Reithalle, umrandet mit einer Lichterkette. Mädchen, mehr oder weniger aufgeregt in ihren reittauglichen Prinzessinnenkleidern warten auf ihren Auftritt. In der Reithalle in silbernen Hosen, weißem Oberteil und hell geschminkten Gesichtern tanzen die Mädchen zwischen 5 und 17 Jahren. Sie wirken wie Sternchen, die zu Pferde Handstand und akrobatische Fertigkeiten zeigen. Beeindruckend, die Voltigiergruppe unter der Leitung von Katja Mathiak.

Herzerwärmend dann der die Aschenputtelgeschichte. In der Ballszene ritten die Prinzessinen zu Pferde durch Rosenbögen zum König und haben sich für die Einladung bedankt. Die Ballgäste ritten in Formation wie in einem Tanz durch die Halle. Und wie im Märchen tauchte eine hübsche Prinzessin auf. Um Mitternacht verließ die Prinzessin den Ball und ritt in der von Fakeln beleuchteten Halle wieder nach Hause. Temporeich war die Szene als der Prinz und seine Gefolgsleute im Galopp und auch über die Hindernisse ritt um die hübsche Prinzessin am Tage zu suchen. Die hilfreichen Täubchen wurden dargestellt mit Origamivögeln am Reithelm befestigt. In einem Pas de Deux sind am Ende der Prinz und die Prinzessin in der Reithalle geritten.

Musikalisch spielte die Flötengruppe adventliche Lieder und zum Schluss kam der Nikolaus auf der Kutsche und drehte seine Runde in der von Lichterketten und wenigen Fakeln beleuchteten Halle. Am Ende gab es für alle Kinder eine Überraschung.

Und wer die Melodie vergessen hat oder dazu hören möchte …. der Link zu Youtube mit der Originalfassung von Karel Svoboda. Es ist möglich beides gleichzeitig abzuspielen, wenn ihr beim Musikvideo auf Youtube geht. Dann können die Fotos gesehen werden und im Hintergrund läuft die Musik. Es ist eine Lösung aufgrund der rechtlichen Situation.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Kommentare sind deaktiviert.