Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Reiterprozession in Ochsenhausen

| Keine Kommentare

Der Sankt-Georgs-Ritt startet alljährlich am ersten Maisonntag in Ochsenhausen. Bei strahlendem Wetter reiten über zwanzig Gruppen aus Oberschwaben an diesem Prozessionsritt mit. In der Stadt selbst begleiten verschiedene Musikvereine die Prozession. In den Fluren und in der hügeligen Landschaft gibt es die Ruhe, um sich dem diesjährigen Thema „In allen Geschöpfen den Schöpfer ehren“ seine eigene Gedanken und dem gemeinsamen Gebeten zu widmen. Es wurde wieder viel gebetet, was die letzten Jahre seltener zu hören war. In seiner Ultrakurzpredigt hat Weihbischof  Franz Josef Kuhnle darauf hingewiesen, dass mehr denn je die Menschen einer Religion angehören wollen. „Wenn es auch momentan nicht üblich ist, dass junge Menschen in die Kirche gehen, es kommt wieder“, ist sich der pensionierte Weihbischof sicher. „Die katholische Kirche hat weltweit Zuwachs an Gläubigen“, weiß er. „Gottes Schöpfung ist größer als unsere Erde“,  fügte Kuhnle hinzu.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.