Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Krippen in Oberschwaben

| Keine Kommentare

Eine Besonderheit sind die Krippen in Oberschwaben. Viele sind Anfang Dezember schon in der jeweiligen Kirche aufgebaut. Einige erst ab Heilig Abend und dann nur bis zu den Heiligen Drei Königen am 6. Januar. Nachfolgend sind Orte mit ihren Krippen, die bis Ende Januar und meist bis 2. Februar (Maria Lichtmess) in den jeweiligen Kirchen aufgebaut sind. Verschiedenartig und überraschend detailreich sind die Krippen. Viele unterschiedliche Krippen sind im ganzjährigen Krippenmuseum in Oberstadion und im Kloster Bonlanden zu sehen. Ebenfalls sehr viele Krippen sind im Kloster Bad Schussenried, in der Wallfahrtskirche am Bussen, Offingen sowie auch in Weingarten im Museum für Klosterkultur zu sehen. Die Liste ist unvollständig, doch sie dient als Hinweis im Dezember und Januar auch einen Blick auf die oberschwäbische Krippenlandschaft in der Kirche einen Blick zu werfen.

 

Altshausen
Krippe aus verschiedenen Epochen. Rund 25 Figuren, die mit Textil prächtig bekleidet und zwischen 30 und 40 cm groß sind. Es werden neun verschiedene biblische Stationen dargestellt.
Besichtigung bis 2. Februar 2018, täglich von 8 bis 18 Uhr
Ort: Schloss- und Pfarrkirche St. Michael in 88361 Altshausen

Aulendorf
Große Krippenlandschaft mit orientalischen Figuren
Besichtigung bis 2. Februar 2018, täglich von 9 bis 16 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Martinus, Hauptstraße, 88326 Aulendorf

Amtzell
Böhmische Krippenfiguren, die Pfarrer a.D. Brax aus seiner Heimat nach Amtzell brachte
Besichtigung von Heilig Abend bis 31. Januar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Johannes und Mauritius Evangelist, Waldburger Straße, 88279 Amtzell

Amtzell-Pfärrich
Bekleidete Wachsfiguren von Kloster Kellenried
Besichtigung von HeiligAbend bis 31. Januar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Wallfahrtskirche Mariä Geburt in 88279 Amtzell-Pfärrich

 

Bad Buchau
Die Weihnachtskrippe ist im orientalischen Stil aus Lindenholz geschnitzt und koloriert.
Im Stiftsmuseum wird eine Biedermaier-Krippe gezeigt.
Besichtigung von 25.12. bis 02.02.2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Stiftskirche, Prälat-Endrich-Platz 9, 88422 Bad Buchau

Betzenweiler
Krippenfiguren aus bemalten Terracotta-Figuren. Besonderheit ein 25 cm großes Christkindle (Hummel).
Besichtigung von 25.12. bis 02.02.2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Clemens in 88422 Betzenweiler

Bad Buchau – Kappel
Das Jungkolping fertigte einen Krippenstall aus Holz mit Schindeldach. Die Original Kellenrieder Krippenfiguren wurden eingekleidet von I. Lutz. Der Krippenstall sind Moorwurzeln aus dem Federseeried und dem Tannhäuser Ried bei Aulendorf, die über 3500 Jahre alt sind. Erst vor wenigen Jahren wurde diese Wurzelkrippe um einen Hirten und ein Schaf ergänzt.
Besichtigung von 25.12. bis 02.02.2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: St. Peter und Paul Kirche in 88422 Bad Buchau-Kappel

Bad Saulgau
Die Oberschwäbische Waldkrippe erinnert an den alpenländischen Krippentypus. Sie wurde konzipiert vom Saulgauer Bildhauer Alfons Scheck.
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 8 bis 19 Uhr
Ort: Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist in Bad Saulgau

Krippe aus dem ehemaligen Franziskaner Klösterle
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 8 bis 19 Uhr
Ort: St. Antonius Kirche in Bad Saulgau

Benediktinerinnen der Abtei Kellenried haben die Wurzelkrippe
mit angekleideten Wachsfiguren vor wenigen Jahren kunstvoll gefertigt
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 8 bis 16 Uhr
Ort: Liebfrauenkirche, Friedhof, Bad Saulgau

Hummelsaal: Krippe aus Naturmaterialien von Schwester M. Capistrana
Besichtigung: 25.12. bis 02.02. – Di bis Sa von 10 – 12 Uhr und von 14 – 16.30 Uhr; So + Feiertag von 14 – 16.30 Uhr. Montags geschlossen
Ort: Kloster Sießen, Hummelsaal, Bad Saulgau-Sießen

Bad Schussenried
Krippe aus dem Jahre 1983 mit Holzfiguren (30 cm) aus dem Grödnertal. Bethlehem wird in hügeliger Alpenvorland dargestellt mit einer vier Meter langen Gebirgskette im Hintergrund.
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Magnus, Klosterhof 7, 88427 Bad Schussenried

10 Jahre Krippen im Kloster
Die Jubiläumsausstellung zeigt verschiedene Krippen der letzten 10 Jahre
Besichtigung: ab 26.12.17 bis 25.02.18 – Di bis Fr von 10 – 13 Uhr und von 14 – 17 Uhr; Sa + So + Feiertag von 10 – 17 Uhr. Montags geschlossen. Eintritt für Kloster
Ort: Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried

Bad Schussenried – Otterswang
Die Figuren wurden von Landestrachtenberater Jürgen Hohl in barocker oberschwäbischer Tracht gestaltet.
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Kirche St. Oswald in Otterswang bei Bad Schussenried

Bad Schussenried – Steinhausen
Die Künsterlin Anna Fehrle favorisierte Engelabbildungen. Die Figuren sind holzgeschnitzt und bekleidet mit Samt und Brokat
Besichtigung von Heilig Abend bis 02.02.2018, täglich von 8 bis 18 Uhr
Ort: Wallfahrtskirche „Schönste Dorfkirche“ in 88427 Bad Schussenried – Steinhausen


Berg

Barockkrippe (17./18. Jh.) aus dem Salzburger Raum. Bekleidete Holzgliederfiguren bis zu 90 cm
Besichtigung: ab 26.12.17 bis 28.01.18 – täglich bon 10 bis 11.30 Uhr und 14.15bis 16.15 Uhr. Zugang über Klosterpforte
Ort: Benediktinerinnenabtei St. Erentraud Kellenried in Berg

Berkheim-Bonlanden
Krippenweg in zwei Ausstellungsbereichen. 16 barocke Szenen in einer ca. 160 m² großen Krippenlandschaft. Krippenausstellung ganzjährig.
Besichtigung: täglich von 10 bis 17 Uhr
Ort: Kloster Bonlanden, Faustin-Mennel-Str. 1, 88450 Berkheim Bonlanden

 

Biberach
Historische Weihnachtskrippe aus dem 19. Jahrhundert mit über 80 Figuren
Besichtigung: bis 04.02.18 von Di bis Fr 10 – 13 Uhr, 14 – 17 Uhr.
Do 10 – 20 Uhr, Sa + So + Feiertag 11 – 18 Uhr
Ort: Museum Biberach, Museumstraße 6 in Biberach an der Riß

Künstler Josef Hasenmaile schuf ab 1957 ein Krippe mit 50 Figuren aus Lindenholz in der Seitenkapelle in der Stadtpfarrkirche
Besichtigung Heligabend bis 15. Januar 2018, täglich von 9 – 16.30 Uhr, Do-Vormittags geschlossen
Ort: Simultane Stadtpfarrkirche St. Martin, Kirchplatz 1, 88400 Biberach

Emerkingen
Krippe aus Holz aus dem Jahre 1950
Besichtigung: Heilig Abend bis 28. Januar, täglich von 9 – 17 Uhr
Ort: St. Jakobus-Major-Kirche, Kirchstr. 7, 89607 Emerkingen

Ertingen
Die Ertinger Krippe ist eine Erzählkrippe. Oberschwäbische Krippe mit Kellenrieder Wachsfiguren
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar, täglich 10 – 16 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Georg, Dürmentinger Straße 17, 88521 Ertingen

Gutenzell
Zisterzienserinnen stellten die barocke Weihnachtskrippe von 1704 bis 1750 her. 100 Figuren zeigen sieben biblische Szenen, die von der Geburt Christi bis zur Hochzeit zu Kana erzählen.
Besichtigung: bis 2. Februar, täglich von 9 – 18 Uhr
Ort: Gemeinde Gutenzell-Hürbel, Pfarrkirche St. Cosmas und Damian im Schlossbezirk 88484 Gutenzell

Hausen am Bussen
Geschnitzte Holzkrippe mit Figuren.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Martinus in 89597 Hausen am Bussen

Heiligkreuztal
Die Barockkrippe der Zisterzienserinnen wurde an Privatleute verkauft und im 20. Jahrhundert von der Pfarrgemeinde zurückerworben.
Besichtigung: 22. Dezember bis 2. Februar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Münster in 88499 Heiligkreuztal

Die Josefskrippe zeigt 28 Szenen der Kindheitsgeschichte Jesus Christus. Die Perspektive wurde aus der Sicht des Heiligen Josefs von einem peruanischen Künstler gewählt.
Besichtigung: vom 8. März 2018 bis 6. November 2018, Sa + So von 14 – 16 Uhr
Geschlossen an Ostern, Pfingsten, Allerheiligen
Ort: Kornhaus im Kloster Heiligkreuztal in 88499 Heiligkreuztal

Langenenslingen-Dürrenwaldstetten
Januarius Zick malte 1782 drei große weihnachtlichen Deckengemälde in die Pfarrkirche St. Jakobus. Erst Anfang 2000 wurde eine große orientalische Krippenlandschaft mit 30 cm großen Figuren in der Pfarrkirche zu Weihnachten aufgebaut.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Jakobus, Am Kirchberg 19, 88515 Langenenslingen-Dürrenwaldstetten

Laupheim
Krippen aus aller Welt wird im Foyer des Sternentheaters aufgebaut. Die Sterne haben einen besonderen Bezug zu Weihnachten. Daher wird vom 1. Advent bis Mitte Januar die Geschichte um den Stern von Bethlehem aus astronomischer Sicht erzählt.
Besichtigung 30 Minuten vor und während den Vorführungen. Termine vom 29.11.17 bis 14.01.2018 – Mittwoch, Freitag und Samstag um 19 Uhr und 20.15 Uhr. Sonn- und Feiertag um 14.30 Uhr und 16.00 Uhr. Weihnachtsprogramm Planetarium Eintritt 7 € / 5 €
Ort: Planetarium Laupheim, Milchstr. 1, 88471 Laupheim

Mittelbiberach
Wurzel-/Mooskrippe mit Figuren von Schwester Johanna Baptista, Kloster Kellenried
Besichtigung: Heilig-Abend bis 2. Februar, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Cornelius und Cyprian in 88441 Mittelbiberach

 

Oberstadion
Bedeutendstes Krippenmuseum in Europa. Krippenkunst aus Italien, Österreich und Deutschland. Große Schnitz- und Tonkunst nationaler und weltbekannter Krippenbaukünstler. Sonderausstellung Krippen aus Glas und Porzellan.
Besichtigung: bis 01. Mai 2018, Mi – So 14 – 17 – das Museum ist ganzjährig geöffnet, Eintritt 4,50€
Ort: Krippenmuseum, Kirchplatz 5/1 in 89613 Oberstadion

Christoph-von-Schmid-Gedenkstätte
Christoph von Schmid hat das Lide „Ihr Kinderlein kommet …“ verfasst. Es sind in der Gedenkstätte Krippen aufgebaut, über die die verschiedenen Melodien zu hören sind.
Besichtigung: bis 1. Mai 2018, So von 15 – 17 Uhr,
Palmsonntag bis zwei Wochen nach Ostern Sa + So von 15 – 17 Uhr.
Ort: Christoph-von-Schmid-Gedenkstätte, Kirchplatz 29, 89613 Oberstadion

In der St. Martinus Kirche ist eine Osterrieder Krippe aus dem Jahr 1926 von Professor Osterrieder. Er war ein berühmter Krippenbauer. Auch der Vatikan hat eine Osterrieder Krippe.
Besichtigung: 22.12. bis 02.02.2018, täglich von 9.30 bis 17 Uhr
Ort: St. Martinus Kirche, Kirchplatz 11, 89613 Oberstadion

Ochsenhausen
Die Krippe in Ochsenhausen entstand um 1900. Die Figuren sind bis zu 25 cm groß und stehen in einer Landschaft gebaut aus Baumrinden, Gips und Pappmaché
Besichtigung: Heilig Abnd bis 28. Januar 2018
Ort: Klosterkirche St. Georg, Schlossbezirk, 88416 Ochsenhausen

Offingen am Bussen
Die Bussenkrippe im Chorraum stellt die Geschichte der Wallfahrten auf den Bussen dar. Weitere etwas 250 Krippen aus allen Kontinenten zeigen die Vielfalt und Kreativität der Krippengestaltung, die sich Menschen ausdenken und gestalten um die Geburt und Geschichte von Jesu Christus vorzustellen.
Besichtigung: bis 28. Januar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Bussenkirche in 88524 Offingen

Oggelshausen
Die aus heimischen Materialien erstellte Krippe (1942) wurde von zwei Pfarrern angefertigt.
Besichtigung: täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: St. Laurentius und Agatha, Kirchplatz, 88422 Oggelshausen

Schönebürg
Mehrere sehenswerte orientalische sowie heimatliche Krippen sowie eine alpenländische Krippe mit Tonfiguren in einer Größe von 40 bis 50 cm.
Besichtigung: 2. Advent bis 2. Februar 2018, täglich von 10 bis 17 Uhr
Ort:  Wallfahrskirche, Kreuzberg, Elisabethenweg bei der Vinzenz-von-Paul-Schule, 88477 Schönebürg

Schwendi
Osterrieder Figuren. Prof. Osterrieder war ein Münchner Krippenkünstler.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018, täglich von 9 bis 17 Uhr
Ort: Mariä Unbefleckte Empfängnis, Dietenheimer Straße 31, Schwendi-Orsenhausen
Unlingen
Handgeschnitzte Krippe mit beweglichen Holzfiguren, die in Stoff gekleidet sind.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018
Ort: Pfarrkirche maria Immaculata, 88527 Unlingen

Unlingen-Möhringen
Orientalische Krippe mit Figuren aus dem Grödnertal.
Das Faschenkind stammt aus dem Jahre 1780. Das Wachskind liegt unter Glas.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018
Ort: Pfarrkirche St. Vitus in 88527 Unlingen-Möhringen

Weingarten
Zahlreiche Krippen vom 18. bis 20. Jh. – Barocke und neobarocke oberschwäbische Krippe
Besichtigung: Freitag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Ort: Museum für Klosterkultur, Heinrich-Schatz-Str. 20, 88250 Weingarten

Wolfegg
Neugotische Weihnachtskrippe von 1886.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018, täglich von 8.30 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Katharina, Eberhardplatz

Wolfegg-Rötenbach
Tiroler Weihnachtskrippe. Fein geschnitzte farbliche gefasste Zirbelholzfiguren.
Besichtigung: Heilig Abend bis 2. Februar 2018, täglich von 8.30 bis 17 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Jakobus, Dorfstraße, 88364 Wolfegg-Rötenbach

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.