Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Krippen, die bildhafte Darstellung der Weihnachtsgeschichte

| Keine Kommentare

Freunde der Weihnachtskrippen können in Oberschwaben in vielen Kirchen eine aufwendig gestaltete Landschaft rund um die Krippe Jesu Christus sehen. Die bildhafte Darstellung der Weihnachtsgeschichte in den Kirchen und Klöstern hat eine lange Tradition. Viele der Krippen werden in der Adventszeit aufgebaut, zu Weihnachten vervollständigt und bleiben oft bis Mariä Lichtmess (2. Februar) aufgebaut.

Detail aus einer Krippe - Foto oberschwaben-welt

Detail aus einer Krippe – Foto oberschwaben-welt

In Oberstadion steht am Kirchplatz  die historische Pfarrscheuer, die heute als zweigeschössiges Krippenmuseum dient. Der Zauber der Weihnachtskrippen wird hier ganzjährig präsentiert. Die Krippen stammen von bekannten Künstlern aus Deutschland, Österreich und Italien.
Die Sonderausstellung im Winter 2014 / 2015 zeigt 123 Weihnachtskrippen aus 21 Ländern Afrikas. Bemerkenswert: In einer Krippe wird das Christkind mit dem Gesicht eines alten Mannes dargestellt, da in Afrika das Alter in hohem Ansehen steht.
Neban ist die St. Martinus Kirche. In der Kirche ist die Osterrieder Krippe aus dem Jahre 1926 aufgebaut. Sebastian Osterrieder ist ein berühmter Krippenbauer, er verstarb 1932 in München.
Krippenmuseum Oberstadion
Ort: Krippen-Museum Oberstadion, Kirchplatz 5/1 ,89613 Oberstadion

Ebenfalls in der Region ist das Krippenmuseum im Kloster Bonlanden zu entdecken. Der Krippenweg kann ebenfalls das ganze Jahr besucht werden.
Krippenweg mit Panoramablick
Ort: Krippenweg, Kloster Bonlanden, Faustin-Mennel-Straße 1, 88450 Berkheim-Bonlanden

Nahe Bonlanden ist die Gutenzeller Barockkrippe im Seitenschiff der Kirche in Hürbel zu bewundern. Die 100 Figuren wurden zwischen 1991 und 1998 behutsam restauriert.
Die ersten Figuren stammen aus dem Jahr 1704, die Dreikönigskrippe. Die Klosterfrau Regina Hochwindt wurde 1696 zur Äbtissin gewählt und hat vermutlich inspiriert von dem Zisterzienserkinnen-Konvent die Figuren für Gutenzell anfertigen lassen. Auch nach der Säkularisation, als die Nonnen nur geduldet waren, entstanden Figuren zum biblischen Thema Kindermord in Bethlehem.
Barockkrippe Bonlanden
Ort: Katholische Kirche,  Kirchberger Straße 8, 88484 Hürbel

In Schönebürg ist während der Weihnachtszeit eine kleine Ausstellung von elf verschiedenen Krippen in der Kreuzbergkirche zu sehen. Die meisten hat Franz Schmidberger gefertig, der selbst die Besucher durch die Ausstellung führt. In beiden Kreuzgängen der Wallfahrtskapelle sind die Krippen in unterschiedlicher Größe und Stils angeordnet.
Ort:   Wallfahrtskirche Kreuzberg Schönebürg, Elisabethenweg, 88477 Schwendi

Auch in Rot an der Rot ist zur Weihnachtszeit eine Krippenlandschaft aufgebaut. Nebenbei lohnt auch ein Blick in die barocken Ausschmückung der Kirche.
Ort: Sankt Verena, Klosterhof 9, 88430 Rot an der Rot

In Ochsenhausen ist ebenfalls eine  große Krippenlandschaft aufgebaut. Die Krippe entstand um 1900. Die Figuren sind aus Holz und Gips und bis zu 25 Zentimeter hoch.
Ort: Klosterkirche Sankt Georgskirche im Klosterbezirk, Schlossbezirk,  88416 Ochsenhausen
Und wer einen schönen Spaziergang entlang dem Krumbach, unterhalb der Klosteranlage gehen möchte, findet mitten im Wald eine kleine Krippe am Bachlauf unter einer Baumwurzel.

Im nächsten Ort in Mittelbuch ist sogar in einer kleinen Dorfkirche eine erst kürzlich renovierte Weihnachtskrippe zu sehen. Der Affe auf der Palme schaut den Hirten und Schafen auf dem Weg zur Krippe  zu.
Ort:  St. Josef Mittelbuch Pfarramt St. Josef Mittelbuch Abt-Weltin-Straße 6 88416 Mittelbuch

Lohnenswert ist auch immer ein Ausflug auf den Bussen. Jedes Jahr werden mehrere hundert verschiedene Krippen aus der ganzen Welt in der Wallfahrtskirche aufgestellt. Von der Christusfamilie in Miniaturformat bis zur großen alpenländischen Zeremonie im Chorbereich. Ein Blick auf einige Exponate
Ort: Wallfahrtskirche auf dem Bussen, 88524 Offingen

In Bad Buchau in der Stiftskirche steht eine orientalisch gestaltende Weihnachtskrippe aus Lindenholz geschnitzt und anschließend koloriert.
Ort: Stiftskirche, Prälat-Endrich-Platz, 88422 Bad Buchau

Nahe ist auch Betzenweiler. Dort stehen Terracotta-Figuren und ein 25 Zentimeter großes „Hummel-Christkindle“
Ort: Pfarrkirche St. Clemens in 88422 Betzenweiler

In Kappel, ein Teilort  von Bad Buchau ist in der Kirche St. Peter und Paul. Der Krippenstall wurde aus Moorwurzeln ersetzt, die aus dem Federsee Ried und Tannhäuser Ried bei Aulendorf stammen.
Ort: Kirche in 88422 Bad Buchau-Kappel

In Bad Saulgau, in der Stadpfarrkirche St. Johannes Baptist steht eine Oberschwäbische Waldkrippe.
Ort: Stadtpfarrkirche am Kirchplatz, Marktplatz, 88348 Bad Saulgau

Im Kloster Sießen werden im Hummelsaal Krippen aus Naturmaterialien von Schwester M. Capistrana Bucher vorgestellt.
Informationen zum Kloster Sießen
Ort: Kloster Sießen, 88348 Bad Saulgau

Auf dem Klostergelände in Bad Schussenried wird auch dieses Jahr im Kloster eine Sonderausstellung von Krippen gezeigt. Nebenan ist die Pfarrkirche St. Magnus in der 30 cm große Holzfiguren aus dem Grödnertal stehen. Bethlehem ist nach dieser Variante in eine hügelige Alpenvorlandschaft eingebetet. Es erstreckt sich hinter der Krippe eine vier Meter lange Gebirgskette.
Informationen zur Sonderausstellung im Kloster Schussenried, Weltreise der Krippenkunst. Dieses Jahr ist ebenfalls wieder Lego zu sehen (Archiv)
Ort:  Kloster Schussenried, Neues Kloster 1, 88427 Bad Schussenried

Im ehemaligen Klosterareal in Inzigkofen ist heute das Volkshochschulheim. Auf dem Areal steht die Klosterkirche in der ebenfalls eine Krippe aufgebaut ist.  Der Krippenverein gibt hier gerne weitere Auskunft.
Ort: Klosterkirche Inzighofen, Parkweg 3, 72514 Inzigkofen (auf dem Gelände ist das Volkshochschulheim Inzigkofen)

Krippenführer für die Region Oberschwaben.
Krippenweg für den Landkreis Sigmaringen

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar