Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Frühling – und noch ein Gedanke, Gedicht

| Keine Kommentare

Diese Woche war ich weiter weg von Computer und Tastatur. Hat gut getan. Momentan investiere ich viel Zeit in das „Kutsche fahren“ lernen. Ziel, der Kutscherfahrerschein. Das ist alles andere als einfach. Die Krokuswiese vor dem Haus gibt Vollgas, wenn die Sonne scheint. Auf einer Kutschausfahrt sah ich ein großes Nest an Veilchen. Und die Schneeglöckchen sind doch schon verblüht. Oder?

Wie gefällt Dir nachfolgendes Gedicht? Und ja – Geburtstage gibt es gerade viele um mich herum. Daher … ein poetischer frühlingshafter Geburtstagsgruß.

Im Garten blühn schon ein Weilchen
Schneeglöckchen, Krokus und Veilchen.
Da hab ich mich nicht lang bedacht
und ein schönes Sträußchen zurechtgemacht.
Das bringe ich dir zum Geburtstagsfest.
Der Frühling dich schön grüßen lässt.
Er sagt, mit allem Sonnenschein
kehrt er so gerne bei dir ein,
damit dein neues Lebensjahr
sei sonnig, fröhlich, hell und klar.

von
Friedrich Wilhelm Güll (1812 -1879)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.