Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

Bregenz – die Bühne von Turandot

Bühne Bregenz Turandot 2015

Bühne Bregenz Turandot 2015

Wenn von einer Freilichtbühne am See gesprochen wird, dann fällt sofort das Wort Bregenz. Jedes Jahr finden Ende Juli bis Ende August die Bregenzer Festspiele statt. Im Jahr 2015 jährt es sich zum 70sten Mal. Die Bühne gehört zu den größten Freilichtbühnen und ist die einzige die auf dem See steht. Das imposante Bühnenbild wird alle zwei Jahre für eine Oper neu gebaut.

Im Jahr 2015 wird das Liebesdrama TURANDOT gezeigt. Das Drama von Giacomo Puccini wird in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln gespielt. Fast 7000 Besucher können auf der Tribüne dem Schauspiel zuschauen und auch die Naturkulisse Bodensee mit im Blick haben.

Jeder Platz auf der Tribüne sieht auf die Bühne, die bei Turandot 72 Meter breit und 120 Meter tief ist. Die Chinesische Mauer wurde nachempfunden, im Wasser und im Hintergrund stehen Terrakotta-Krieger. Es sind 61 aus Beton gefertigte Krieger vor der Bühne, der jeweils 500 Kilogramm wiegt. Im hinteren Bereich des Bühnenbildes schauen 144 Terrakotta-Soldaten auf die Zuschauer. Der Sound, der Klang nimmt den Zuschauer mitten ins Geschehen hinein.

Zur Handlung: Die chinesische Prinzessin Turandot hat befohlen, dass keiner schlafen darf, bis sie den Namen des Prinzen erfahren hat. Sie versprach den Prinzen, der ihre drei Rätsel löste zu heiraten. Prinz Calaf will aber nicht nur den Sieg über Turandot sondern auch ihre Zuneigung. Wie der Liebesrausch zwischen den beiden musikalisch klingen soll, wird in dem Drama mit der chinesisch anmutenden Atmosphäre gezeigt. Mächtige Chorszenen, Opernsängerinnen und Sänger duellieren sich mit gefühlvollem Gesang.

Dabei ist es nicht einfach sich auf der Bühne zu bewegen. Sie ist schräg, keine gewohnte Ebene – jeder Schritt und Tritt muss sitzen. Auch das Singen ist anders wie auf einer klassischen Bühne. Zur abendlichen Stunde und im Freien fliegen Mücken umher und da kann es sehr wohl passieren, dass sich eine im Mundraum verirrt, erzählte mir eine Opernsängerin.
Die Bregenzer Festpielbühne ist daher auch tagsüber, ohne Opernbesuch zu besichtigen.

Hinter die Kulissen ist möglich mit einer Führung.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Kommentare sind deaktiviert.