Oberschwaben-Welt

Kultur Leben Ausflüge

#BarcampGlueck in Stuttgart

| Keine Kommentare

Mag sein, dass in der vorweihnachtlicher Zeit die Wahrnehmung für das Glück höher ist. Glück ist eigentlich etwas subjektiv Wahrgenommenes. Den Impuls mich für das Barcamp unter dem Motto Glück anzumelden war im Oktober. „Ende November hab ich Zeit“, dachte ich. Kurze Zeit später merkte ich, eigentlich nicht.

Priorität hätte das Naheliegende sein können, eines der Ehrenämter. Kurz noch darüber nachgedacht, was ist Pflicht, was ist Kür und was ist Egoismus. Die Entscheidung fiel auf das Vertrauen, dass auf einem Barcamp Unerwartetes passieren wird und es bisher immer den Erfahrungsschatz unerwartet bereichert hat. Und nach dem Blick auf die Teilnehmerliste war es verlockend Bekannte und Kontakte von Facebook, Twitter, Instagram wieder einmal live zu treffen.

Kurz was ist ein Barcamp? Ein Barcamp ist eine Art Konferenz zu dem sich die Teilnehmer anmelden, doch der Tagesablauf an Workshops, Vorträgen, Diskussionen im Vorfeld ist nicht bekannt. Im Fall vom #BarcampGlück  stand das Thema Glück auf der Agenda. Zuerst stellten sich die Teilnehmer mit Vorname und drei #Hashtags (Leitworte, die einen kennzeichnen) vor. Anschließend kommen Vorschläge aus der Teilnehmergruppe für eine Session. Eine Session kann ein Vortrag, Diskussion oder ein Workshop sein. 45 Minuten dauert jede Session. Es werden die Räume den jeweiligen Sessions zugeordnet. Zwischen Stuhlkreis und Tagungsraum ist alles möglich. Wichtig ist bei Sessions, es darf keine Werbeveranstaltung für etwas sein, sondern die Session dient dazu Impulse, Austausch oder zur Wissensweitergabe.

Beim Barcamp Glück wurden Sessions angeboten wie „Loslassen – die Höhenangst zu überwinden“, oder was ist „Guter Sex“ oder „A wie Auszeit“ oder „Dialekte“ oder „Reisen macht glücklich oder macht Reisen glücklich?“. Ich bot „Oberschwaben – der Jahresablauf – seine glückliche Menschen“ an. Viele Gründe Glück zu erkennen. Das Barcamp Glück war begrenzt auf 60 Teilnehmer. Früher waren die Barcamps kostenlos. Mittlerweile wird ein Teilnehmerbetrag verlangt, denn die Organisatoren haben Auslagen. Frühstück und Mittagessen waren beim #barcampglueck kostenlos. Und die Unsitte sich anzumelden und nicht zu kommen wird größer, was an der Anzahl der nicht genutzten Namensschilder erkennbar war. Von ca. 10 Personen gab es kein Feedback.

#BarcampGlueck Sessionplan

 

Defakto entsteht nach der Sessionsplanung die Qual der Wahl. 18 Sessions stehen auf dem Plan und es gibt auch spontane Wissenstransfer-Gespräche. Meist gibt es mehrere Themen, die einen interessieren und die dann parallel stattfinden. Ich entschied mich für Themen und Menschen, die ich bisher nicht persönlich gekannt habe.

Danke daher an @k_humboldt, @Stollen69, @karma_job,@beate_buck, @DaGr77, und auch für das Gespräch mit @Ziege Almuth und @heleneproelss

Sehr gefreut hat mich auch das Wiedersehen mit @riedelwerk und @DerExperte, die die Moderation des Barcamps übernahmen. Weiterhin @hoomygumb, @kuechenflug, @lakritzplanet, @Der Ideealist, @ADtiDude, @travellerblog, @DerSee, @DerHerrMeier, @reisebloegle, @ReneZintl …

Nach den Sessions gab es noch einen kleinen Rundgang im Gebäude der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Im Museum steht noch die ehemalige Lotteriemaschine aus den 60er. Die wurde für uns angeschubst. Ohne Gewinnmöglichkeit, doch wir waren auch so vergnügt. 😉

Beeindruckend in seiner Schlichtheit war der Raum für die Millionäre. 12 bis 20 Personen werden jedes Jahr in diesem Raum empfangen. Menschen, die eine größere Summe über Lotto Totto gewonnen haben und hier im Gespräch über das weitere Vorgehen zu dem Geldsegen informiert werden. „Die Gewinner sind froh, darüber sprechen zu können. Sie realisieren oft erst in dem Raum, dass es Wirklichkeit ist“, weiß der Pressesprecher.

 

 

 

Der höchste Einzelgewinn wurde am 14. Oktober 2016 von einem Schwarzwälder gewonnen. Eine Summe von 90 Millionen Euro.

Wow. Da musste ich mich zuerst Mal setzen in einen gelben Sessel, auch wenn es nicht meine Millionen sind.

Und wenn wir Glück haben, gibt es nächstes Jahr wieder ein#barcampglück oder #barcampglueck bei der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg in Stuttgart. Wäre fein.
Und traumhaft wäre es, wenn ich in den kommenden Monaten in das Gewinner-Zimmer komme, um zu erleben, wie es sich anfühlt einen Geldsegen zu bekommen. Ach ja …vorher sollte ich noch ein Glückslos kaufen. 😉

 

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on RedditEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.